Bericht: Starker Einbruch bei Gewerbesteuer

Frankfurt/Berlin - Städte und Gemeinden rechnen für das kommende Jahr mit einem dramatischen Einbruch bei der Gewerbesteuer, einer ihrer wichtigsten Einnahmequellen.

Das Aufkommen werde im Vergleich zu 2008 um durchschnittlich 28 Prozent zurückgehen. Dies ergab eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage der Fachzeitung “Der Neue Kämmerer“.

Hauptleidtragende seien Kommunen, die in den vergangenen Jahren hohe Gewerbesteueraufkommen verzeichnen konnten. Sie verlieren diesen Angaben zufolge in dem Zeitraum 2008 bis 2010 bis zu 75 Prozent ihrer Gewerbesteuereinnahmen. Nach Darstellung der Zeitung betrifft dies vor allem Standorte des Finanzsektors sowie der exportorientierten Grundstoff- und Investitionsgüterindustrien.

2008 beliefen sich die Gewerbesteuereinnahmen auf insgesamt 41 Milliarden Euro. Die Kämmerer seien damit wesentlich pessimistischer als das Bundesfinanzministerium. Laut der Steuerschätzung vom Mai dieses Jahres geht die Bundesregierung von einem Rückgang des Gewerbesteueraufkommens von 15 Prozent aus. An der Umfrage nahmen die Kämmerer von 155 Städten und Gemeinden mit zusammen 8,9 Millionen Einwohnern teil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächster Schritt im Impeachment-Prozess gegen Trump: Justizausschuss prüft Vorwürfe
Im Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Donald Trump steht der nächste Schritt bevor. Das Weiße Haus hatte sich zuvor in einem Brandbrief an US-Medien dazu geäußert.
Nächster Schritt im Impeachment-Prozess gegen Trump: Justizausschuss prüft Vorwürfe
Queen-Tochter düpiert US-Präsidenten Donald Trump - bei Merkel läuft alles anders
Ein königlicher Eklat: Die Queen empfing US-Präsident Donald Trump und Frau Melania. Doch ihre Tochter Anne verweigert dem Paar den Handschlag. 
Queen-Tochter düpiert US-Präsidenten Donald Trump - bei Merkel läuft alles anders
Trump wütet über Klospülung - das Internet reagiert auf sein #Toiletgate
Donald Trump lässt sich im Weißen Haus über Toilettenspülungen aus - und wie oft sie gedrückt werden müssen. Viele sind verwundert über sein #Toiletgate.
Trump wütet über Klospülung - das Internet reagiert auf sein #Toiletgate
SPD-Parteitag stimmt für Vermögensteuer, Hartz-IV-Abschaffung und Tempolimit
Die SPD hat neue Vorsitzende gewählt und ihr inhaltliches Profil neu definiert. Auf dem Bundesparteitag wurden diverse Forderungen an die GroKo beschlossen.
SPD-Parteitag stimmt für Vermögensteuer, Hartz-IV-Abschaffung und Tempolimit

Kommentare