Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben
+
Dschihadisten planten Terroranschläge in Moskau und St. Petersburg.

Dschihadisten festgenommen

Bericht: Terroranschläge in Russland geplant

Moskau - Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben am Wochenende zehn Terrorverdächtige aus zentralasiatischen Staaten festgenommen.

Sie hätten ein Jahr nach der islamistischen Anschlagsserie von Paris ähnliche Angriffe in Moskau und St. Petersburg geplant, berichteten russische Medien. Die sieben in St. Petersburg festgenommenen mutmaßlichen Dschihadisten wollten dort zwei große Einkaufszentren angreifen, wie das Informationsportal fontanka.ru am Sonntag meldete.

In der Regierungszeitung "Rossijskaja Gaseta" hieß es unter Berufung auf Sicherheitsdienste, mehrere Sprengsätze sollten zeitgleich an gut besuchten Orten explodieren. Zugleich sollten in verschiedenen Teilen der Städte "Terroristen mit Schnellfeuergewehren in die Menge schießen".

Während der Festnahmen wurden dem FSB zufolge vier selbstgebaute Bomben, Schusswaffen, Zünder und Munition beschlagnahmt. Die Razzien wurden demnach in Zusammenarbeit mit den kirgisischen und tadschikischen Behörden vorgenommen. Die Festgenommenen hätten zugegeben, Kontakte zu Führungsmitgliedern der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak unterhalten zu gaben.

Nach Angaben der Behörden in den mehrheitlich muslimischen Staaten Tadschikistan und Kirgistan kämpfen tausend Tadschiken und etwa 500 Kirgisen an der Seite des IS.

Der FSB veröffentlichte Aufnahmen eines offenbar jugendlichen Tadschiken in Handschellen. Dieser sagt aus, sein Bruder kämpfe in Syrien, und er selbst wolle in Moskau einen "Terrorangriff" verüben.

Am 13. November 2015 hatten islamistische Angreifer in der französischen Hauptstadt 130 Menschen getötet, davon allein 90 in der Konzerthalle Bataclan. Rund 400 weitere Menschen wurden verletzt, neun von ihnen werden noch immer im Krankenhaus behandelt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: Söder sieht deutsche Demokratie in Gefahr, wenn CSU sich nicht durchsetzt 
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Söder sieht deutsche Demokratie in Gefahr, wenn CSU sich nicht durchsetzt 
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Alarmierenden neuen Berechnungen zufolge könnte Deutschland Milliarden an andere EU-Länder zahlen müssen. Der Grund: Vorgaben in der Klimapolitik werden verfehlt. 
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Verschiebt sich im Asyl-Streit die „Grenze des Sagbaren“? Die AfD freut sich jedenfalls über die Wortwahl der CSU. Markus Söder geht auf Nachfrage nochmals in die …
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Erdogans Herausforderer zieht Millionenpublikum in Izmir an
Am Sonntag wird in der Türkei gewählt, davor gehen die Kandidaten um das Präsidentenamt nochmal in den Endspurt. Erdogan-Herausforderer Ince gelingt es, ein …
Erdogans Herausforderer zieht Millionenpublikum in Izmir an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.