Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Nach Klagen über Treffsicherheit

Bundeswehr auf der Suche nach neuen Gewehren

Berlin - Nach neuen Klagen über mangelnde Treffsicherheit des Standard-Sturmgewehrs G36 sucht die Bundeswehr Medienberichten zufolge einen Ersatz für die Waffe.

Das Kommando Heer soll nach einem internen Vermerk aus dem August klären, ob der Hersteller Heckler & Koch ein verbessertes Produkt liefern kann oder ob gleich ein ganz neues Gewehr entwickelt werden muss. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die Bundeswehr hat demnach bislang 180 000 Exemplare für 180 Millionen Euro angeschafft.

Ein Sitzungsprotokoll des Bundesamtes für Ausrüstung und Informationstechnik der Bundeswehr (BAAINBw) listet laut „Bild am Sonntag“ zahlreiche Schwierigkeiten mit dem Gewehr auf. Insbesondere werde die mangelnde Zielgenauigkeit bei Erhitzen durch Dauereinsatz der Waffe oder äußere Temperatureinflüsse beklagt. Aktuell gebe es allerdings keine Pläne, das Gewehr zu ersetzen.

Von Klagen über die angeblich mangelnde Treffsicherheit des G36 wird seit längerem berichtet. Der „Spiegel“ schreibt nun von neuen Beschwerden. Demnach soll sich auch bei „extrem feuchter Umgebung“ die Treffsicherheit verschlechtern. Die Herstellerfirma bestreitet, dass es Probleme gebe. Auch das Einsatzführungskommando der Bundeswehr hatte noch Ende Mai die Qualität der Sturmgewehre vom Typ G36 verteidigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz kritisiert Trumps Umgang mit Deutschland und Europa
Die Kanzlerin hatte ihren großen Auftritt beim Kirchentag - gemeinsam mit Ex-US-Präsident Obama vor dem Brandenburger Tor. Einen Tag später ist nun Martin Schulz dran. …
Schulz kritisiert Trumps Umgang mit Deutschland und Europa
Ermittler in Manchester durchleuchten Terrornetzwerk
Die höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien gilt vorerst weiter. Es gibt Informationen zu den Verdächtigen, aber - soweit bekannt - noch keine Durchbrüche. 
Ermittler in Manchester durchleuchten Terrornetzwerk
Trump: „Habe kein Problem mit Deutschland, aber...“
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
Trump: „Habe kein Problem mit Deutschland, aber...“
Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten in Essen fest
Ein Konvertit in Essen soll sich radikalisiert haben. Er stand im Visier der Sicherheitsbehörden. Als sich der mutmaßliche Islamist offenbar Waffen beschaffen wollte, …
Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten in Essen fest

Kommentare