+
Jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor am 10.11.1989.

Rosen für die Opfer niedergelegt

Berlin erinnert an Mauerfall vor 27 Jahren

Berlin - Am 27. Jahrestag des Mauerfalls haben Politiker, Schüler und Zeitzeugen in Berlin Rosen für die Opfer der deutschen Teilung niedergelegt.

In der zentralen Gedenkstätte an der Bernauer Straße entzündete auch Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) eine Kerze. Bei einer Andacht in der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen wurde an die friedliche Revolution vom Herbst 1989 erinnert.

Anlässlich des 9. Novembers hatte Müller Zivilcourage und Einsatz für die Demokratie angemahnt. Nur so könne das friedliche Zusammenleben in der freien Gesellschaft bewahrt werden.

In Berlin starben nach dem Mauerbau vom 13. August 1961 nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 139 Menschen durch das DDR-Grenzregime. Hinweisen zu einem 140. Todesopfer wird laut Mauer-Stiftung nachgegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer fordert engere Zusammenarbeit der Geheimdienste
Nach dem Terroranschlag in Barcelona fordert CSU-Chef Horst Seehofer eine engere Zusammenarbeit der Geheimdienste.
Seehofer fordert engere Zusammenarbeit der Geheimdienste
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Dogan Akhanli floh vor mehr als 25 Jahren aus der Türkei, er ist längst deutscher Staatsbürger, lebt in Köln. Nun hat die spanische Polizei den kritischen Schriftsteller …
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Tausende marschieren in Boston gegen Rassismus und Hass
Angespannte Stunden in Boston: Eine Woche nach den Zusammenstößen in Charlottesville gehen in der US-Ostküstenstadt tausende Menschen auf die Straße - Demonstranten und …
Tausende marschieren in Boston gegen Rassismus und Hass
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Volker Beck am Samstag auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen worden.
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen

Kommentare