+
Auswärtiges Amt. Symbolbild. 

Große Sorge über syrische Stadt

Berlin: Rebellenstadt Ost-Ghouta „hungert Menschen aus“

Mit deutlichen Worten hat die Bundesregierung ein Ende der Belagerung der Rebellenenklave Ost-Ghouta in Syrien sowie die Versorgung der Zivilbevölkerung gefordert.

„Statt zu helfen, hungert das Regime die Menschen aus und bombardiert sie täglich mit Luftschlägen und Artilleriebeschuss, unter anderem auch auf Krankenhäuser und Schulen“, teilte das Auswärtige Amt am Montag in Berlin mit. Die Bundesregierung sei „sehr besorgt“ über die Lage.

Die Vereinten Nationen hatten die Vorstadt von Damaskus Ende November zum „humanitären Notfall“ erklärt. Dort seien etwa 400 000 Menschen „ohne Zugang zu humanitärer Hilfe eingesperrt“, so das Außenamt. Hunderte schweben Schätzungen zufolge in akuter Lebensgefahr.

Die Bundesregierung verurteilte die fortgesetzte Belagerung und rief dazu auf, den Zugang für eine Versorgung der Zivilbevölkerung zu gewährleisten. „Trotz zahlreicher Bemühungen lässt das syrische Regime die medizinische Evakuierung der notleidenden Menschen nicht zu. Diese zynische und menschenverachtende Taktik hat das Regime bereits in Aleppo und vielen anderen Städten Syriens angewendet.“ Die Bundesregierung sehe besonders Russland „als Unterstützer des Assad-Regimes (...) in der Pflicht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er im Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich aber trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
USA wollen Chinas Einfluss im Pazifik wieder eindämmen
Beim Apec-Gipfel in Papua-Neuguinea wird deutlich, wie sehr sich die USA und China im Pazifikraum inzwischen Konkurrenz machen. Washington setzt der Volksrepublik eigene …
USA wollen Chinas Einfluss im Pazifik wieder eindämmen
Emnid-Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz als Parteichef
Berlin (dpa) - Im Rennen um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel an der CDU-Spitze deutet sich Umfragen zufolge ein Zweikampf zwischen Generalsekretärin Annegret …
Emnid-Umfrage: CDU-Anhänger favorisieren Merz als Parteichef
Trump kündigt umfassenden Bericht zum Fall Khashoggi an
"Who did it? Wer hat es getan?" - Ein Bericht der US-Regierung soll die Umstände und Verantwortlichen der Tötung des saudischen Regimekritikers Jamal Khashoggi erklären. …
Trump kündigt umfassenden Bericht zum Fall Khashoggi an

Kommentare