+
In dem  Seniorenzentrum hatte Berlusconi zehn Monate lang seinen Sozialdienst abgeleistet. danach hatte er angekündigt, auch in Zukunft wieder in dem Heim zu arbeiten.  

Nach Sozialdienst

Berlusconi arbeitet wieder in Seniorenzentrum

Mailand - Der italienische Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi arbeitet nach dem Ende seines Sozialdienstes wie angekündigt weiter mit Alzheimer-Patienten.

Der 78-Jährige fuhr am Montagmorgen vor dem Seniorenzentrum in Cesano Boscone bei Mailand vor, um dort einige Stunden zu verbringen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Berlusconi hatte in dem Zentrum zehn Monate lang seinen Sozialdienst abgeleistet, Anfang März hatte er zum letzten Mal vier Stunden mit den Alzheimer-Kranken in dem Seniorenzentrum verbracht.

Danach hatte der dreimalige Regierungschef angekündigt, auch in Zukunft weiter in dem Heim zu arbeiten. „Die Begegnungen in der Sacra Famiglia in Cesano Boscone, die mit den Kranken verbrachte Zeit, mit den Freiwilligen, mit den Mitarbeitern, waren eine bewegende Erfahrung“, hatte er erklärt. Berlusconi konnte seine auf ein Jahr reduzierte Strafe wegen Steuerbetrugs mit dem Sozialdienst ableisten. Dieser war wegen guter Führung um 45 Tage verkürzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt

Kommentare