+
Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident und SPD-Chef Kurt Beck.

SPD bestätigt Gespräche über Becks Nachfolge

Mainz - Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident und SPD-Chef Kurt Beck hat nach SPD-Angaben Gespräche mit potenziellen Kronprinzen über seine Nachfolge begonnen - ein Zeitpunkt für den Wechsel ist aber offen.

Das sagte SPD-Generalsekretär Alexander Schweitzer am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa und bestätigte damit teils Informationen der “Rhein-Zeitung“. Eine Übergabe beider Ämter möglicherweise schon in diesem Jahr die SPD nicht. “Das ist Spekulation.“

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

Schweitzer erklärte, dass Beck seine Ämter bis 2016 ausüben wolle, soweit seine Gesundheit es zulasse. Die “Rhein-Zeitung“ schrieb, schon 2012 könnte Beck beide Ämter abgeben, wozu Geheimgespräche der möglichen Nachfolger liefen. Als Kronprinzen gelten Innenminister Roger Lewentz, Fraktionschef Hendrik Hering und Bildungsministerin Doris Ahnen (alle SPD).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN: Viren könnten als Terrorwaffe eingesetzt werden
Wochenlang war der UN-Sicherheitsrat beim Thema Corona-Pandemie "ohrenbetäubend still". Die erste Sitzung des Gremiums dazu sieht Außenminister Maas als "ermutigendes …
UN: Viren könnten als Terrorwaffe eingesetzt werden
Teile der Schülerschaft drohen abgehängt zu werden
Die Schulen in Deutschland waren recht unterschiedlich auf die Coronakrise vorbereitet. Manche konnten auf ein technisches und pädagogisches Digitalkonzept zugreifen, …
Teile der Schülerschaft drohen abgehängt zu werden
Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge
Wer wird Kanzlerkandidat der Union? Einer neuen Umfrage zufolge haben die Menschen einen klaren Favoriten für die Nachfolge von Angela Merkel.
Kanzler-Frage in der Union: Deutsche haben klaren Wunschkandidaten für Merkel-Nachfolge
Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack
Vor zehn Jahren stürzte eine polnische Regierungsmaschine in Russland ab. Alle 96 Insassen sterben, auch Präsident Lech Kaczynski. In das Gedenken in Polen mischt sich …
Smolensk-Absturz: Polen fordert Herausgabe von Flugzeugwrack

Kommentare