+
Babystrampler trocknen auf einer Wäscheleine. Fast für eine halbe Million Kinder wird das Betreuungsgeld ausgezahlt. Foto: Jan Woitas

Betreuungsgeld für fast eine halbe Million Kinder

Wiesbaden (dpa) - Fast für eine halbe Million Kinder wird inzwischen das umstrittene Betreuungsgeld ausgezahlt. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden dem Statistischen Bundesamt 455 321 laufende Bezüge gemeldet.

Das waren 68 838 mehr als im vierten Quartal 2014, wie die Statistiker am Donnerstag in Wiesbaden berichteten. Eine Aussage, wie viel Prozent der infrage kommenden Kinder das sind, ist laut Destatis nicht möglich.

Das Betreuungsgeld wird zu 95 Prozent an Mütter ausgezahlt. Je nach Bundesland ist die Geschlechterverteilung unterschiedlich: Berlin hat mit mehr als 9 Prozent den höchsten Anteil an männlichen Beziehern. Die Bezugsdauer ist in den neuen Ländern mit durchschnittlich 15,5 Monaten kürzer als in der alten Bundesrepublik, wo sie 20 Monate beträgt. 18 Prozent der Bezieher dieser staatlichen Leistung besaßen nicht die deutsche Staatsbürgerschaft.

Seit August 2013 haben Eltern Anspruch auf Betreuungsgeld, wenn sie ihr Kind in keine öffentlich geförderte Tageseinrichtung geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump kurz vor Putin-Treffen: Unsere Beziehung zu Russland war „NIEMALS“ schlechter
Donald Trump trifft sich am Montag mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Zündstoff gibt es genug - beispielsweise die russischen Hackerangriffe während des …
Trump kurz vor Putin-Treffen: Unsere Beziehung zu Russland war „NIEMALS“ schlechter
„Zum Fremdschämen": CSU-Kollegen ziehen über Seehofer her
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Innenminister Horst Seehofer indirekt für schlechte CSU-Umfragewerte verantwortlich. In der Partei gärt es nach den …
„Zum Fremdschämen": CSU-Kollegen ziehen über Seehofer her
Luftnummer oder Annäherung? - Trump trifft Putin
Die Aufmerksamkeit ist riesig, das Verhältnis der weltgrößten Atommächte gespannt wie seit Jahrzehnten nicht. Doch allzu groß sind die Hoffnungen vor dem Gipfel von …
Luftnummer oder Annäherung? - Trump trifft Putin
Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen
Berlin (dpa) - Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen sollen nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spätestens ab 2021 auch per Handy und …
Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.