+
Bettina Wulff.

„Eine wichtige Impulsgeberin“

Ungewöhnlicher Job für Ex-First-Lady Bettina Wulff 

Bettina Wulff hat einen neuen Job. Mit einem Engagement der ehemaligen First Lady in dieser Sparte hat man wohl nicht gerechnet. 

Die frühere First Lady Bettina Wulff berät künftig offenbar den Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf in Sachen Selbstvermarktung. Dies berichtete das Redaktiosnetzwerk Deutschland am Mittwoch.

"Bettina Wulff ist für uns eine wichtige Impulsgeberin", sagte TSV-Geschäftsführer Eike Korsen dem Sportbuzzer. Er wünscht sich kreative Ideen von der Ehefrau des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff für die angestrebte Weiterentwicklung des Tabellensechsten der Vorsaison in der Handball-Bundesliga. "Wir sind im Gedankenaustausch", sagte Korsen über die Zusammenarbeit mit der PR-Expertin: "Es gibt keine Denkverbote."

Lesen Sie auch, aus dem Jahr 2015: Christian und Bettina Wulff wieder ein Paar

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit: Gerüchte um Misstrauensantrag gegen May 
Es geht voran beim Brexit: Die Unterhändler beider Seiten haben sich auf einen Entwurf des Austritts-Abkommens geeinigt. Aber im britischen Kabinett droht schon wieder …
Brexit: Gerüchte um Misstrauensantrag gegen May 
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied
Ausgerechnet am historisch vorbelasteten 9. November hat sich eine Gruppe der Jungen Union in Berlin daneben benommen: Sie grölte in einer Kneipe ein Wehrmachtslied.
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied
Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze
Gut einen Monat waren die Menschen aus Honduras auf dem Weg in die USA. Jetzt haben die Ersten ihr Ziel fast erreicht. Ein Grenzzaun trennt sie von ihrem "Amerikanischen …
Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze
Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln
Wer ist der Unbekannte, der jede Woche aus dem Ausland Geld für den Wahlkampf von Alice Weidel geschickt hat? Dafür interessiert sich nicht nur die Bundestagsverwaltung, …
Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln

Kommentare