Pit Clausen (SPD), Vorsitzender des Städtetags NRW, fordert Lockerungen zur Hitzefrei-Regelung an Schulen.
+
Pit Clausen (SPD) ist amtierender Oberbürgermeister von Bielefeld und Vorsitzender des Städtetags NRW.

Kommunalwahlen in NRW

Stichwahl in Bielefeld: Diese Kandidaten machen den Sieg unter sich aus

  • Selin Hubert
    vonSelin Hubert
    schließen

Bei der OB-Wahl in Bielefeld waren 2020 zwölf Kandidaten dabei. Zwei von ihnen sind in die Stichwahl eingezogen, darunter der Amtsinhaber.

  • Für die OB-Wahl in Bielefeld wurden zwölf Kandidaten zugelassen. Die News vom Wahltag gibt es im Stichwahl-Ticker NRW.
  • Der amtierende Bürgermeister will bei der Kommunalwahl eine weitere Amtszeit erreichen.
  • Sollte am 13. September kein Kandidat in Bielefeld ein Wahlergebnis von mehr als der Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, kommt es zur Stichwahl

Update vom 26. September 2020: Für stark geschwächte SPD könnte es einer der wichtigen Siege in der Stichwahl werden, falls der Amtsinhaber sich durchsetzt. Am Sonntag stehen nur noch Pit Clausen (SPD) und Ralf Nettelstroth (CDU) zur Wahl. Dieses Ergebnis im ersten Wahlgang hat darüber entschieden:

  • Clausen (SPD): 39.63 %
  • Nettelstroth (CDU): 29.32 %
  • Haarmann (GRÜNE): 12.45 %
  • Ludwig (BfB): 1.18 %
  • Dr. Ocak (DIE LINKE): 4.05 %
  • Schlifter (FDP): 5.15 %
  • Rammert (PIRATEN, BÜRGERNÄHE): 0.89 %
  • Fermann (BBZ): 0.20 %
  • Sander (AfD): 3.48 %
  • Elias (BIG): 0.88 %
  • Oberbäumer (Die PARTEI): 2.06 %
  • Gugat (LiB): 0.71 %

Drei Favoriten bei Kommunalwahl in Bielefeld: Insgesamt stehen zwölf Kandidaten für OB-Wahl zur Wahl

Erstmeldung:

Bielefeld - Bei den Kommunalwahlen in NRW treten insgesamt zwölf Kandidaten gegeneinander an, um Oberbürgermeister in Bielefeld zu werden. Auch der amtierende Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) stellt sich erneut zur Wahl. Ob er sein Amt bei der Kommunalwahl in Bielefeld verteidigen kann, zeigt sich frühestens am 13. September. Sollte jedoch im ersten Wahlausgang niemand die Mehrheit der gültigen Stimmen erhalten, entscheidet eine Stichwahl über den Sieger. Alle Ausgänge der Bürgermeisterwahlen stellen wir nach deren Bekanntgabe auch auf unserer Wahlkarte für Sie dar.

Die Kandidaten für die Wahl zum Oberbürgermeister in Bielefeld im Überblick

Die Stadt Bielefeld hat folgende Wahlvorschläge für zulässig erklärt. Die Reihenfolge der Kandidaten ist der offiziellen Bekanntmachung zur OB-Wahl 2020 in Bielefeld entnommen.

  • Pit Clausen, SPD
  • Ralf Nettelstroth, CDU
  • Kerstin Haarmann, GRÜNE
  • Rainer Ludwig, BfB
  • Dr. Onur Ocak, DIE LINKE
  • Jan Maik Schlifter, FDP
  • Gordana Rammert, Piraten
  • Robin Fermann, BBZ
  • Florian Sander, AfD
  • Sami Elias, BIG
  • Lena Oberbäumer, Die PARTEI
  • Michael Gugat, LiB

Pit Clausen ist Kandidat der SPD für die OB-Wahl in Bielefeld

Der amtierende Oberbürgermeister von Bielefeld, Pit Clausen, lässt sich auch dieses Jahr wieder zu Wahl stellen. Gewinnt er die Wahl, wäre es seine dritte Amtszeit in Folge. Das erste mal trat er 2004 an, unterlag damals jedoch denkbar knapp in der Stichwahl. Bei seinem zweiten Versuch 2009 wurde er dann schließlich gewählt und konnte seinen Posten 2014 schon einmal verteidigen. Vor seiner politischen Laufbahn bei der SPD, arbeitete Clausen als Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit.

Für die CDU ist Ralf Nettelstroth der OB-Kandidat in Bielefeld

Ralf Nettelstroth tritt für die CDU bei den Kommunalwahlen in NRW um das Amt des Oberbürgermeisters in Bielefeld an. Er hat Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld studiert und arbeitet als selbstständiger Rechtsanwalt. Für die CDU wurde er erstmals 1994 in den Bielefelder Stadtrat gewählt und leitet seit 2011 die CDU-Ratsfraktion als Vorsitzender. Ihm werden neben Clausen die besten Chancen unter allen Kandidaten der OB-Wahl eingeräumt.

Kerstin Haarmann ist Kandidatin der Grünen für die OB-Wahl 2020

Mit Kerstin Haarmann schickt auch die Grünen eine Juristin in das Rennen um das Oberbürgermeisteramt. Sie arbeitete unter anderem als Rechtsabteilungsleiterin, Kämmerin und Geschäftsführerin in verschiedenen Unternehmen und bringt einige Erfahrung in der Kommunalpolitik mit. Haarmann gehört dem Stadtrat und Kreistag in Paderborn an und leitet die dortige GRÜNE Fraktion. Durch ihre fachliche Kompetenz und den politischen Aufschwung der Grünen, hat auch Haarmann gute Chancen ins Rathaus einziehen zu dürfen.

OB-Wahl in Bielefeld: Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl

Für die Bürgermeisterwahlen in NRW gilt das Mehrheitswahlrecht. Jeder Wähler darf genau für einen der Kandidaten stimmen. Ein Stimmzettel mit mehr als nur einem gewählten Kandidaten wird für ungültig erklärt. Gewonnen hat der Kandidat, der die Mehrheit der gültigen Stimmen erhält.

Stichwahl bei der OB-Wahl in Bielefeld gilt als wahrscheinlich

Sollte kein Bewerber im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent aller gültigen Stimmen erhalten, treten die beiden Kandidaten mit den meisten erhaltenen Stimmen exakt zwei Wochen später, am 27. September zur Stichwahl an. Die Wahrscheinlichkeit einer Stichwahl steigt für gewöhnlich je mehr Bewerber sich zur Wahl aufstellen lassen. Da es in der Stadt bei den letzten Kommunalwahlen wiederholt Stichwahlen gab, gilt dieses Szenario auch bei der diesjährigen OB-Wahl in Bielefeld mit zwölf Kandidaten als wahrscheinlich.

Auf merkur.de finden Sie außerdem einen Überblick über die Oberbürgermeisterkandidaten in anderen Großstädten von NRW:

Auch interessant

Kommentare