News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
+
Die Bildungsmesse Didacta findet in diesem Jahr in Hannover statt. Foto: Sebastian Kahnert

Bildungsmesse Didacta beginnt in Hannover

Hannover (dpa) - Bei der Bildungsmesse Didacta, die in diesem Jahr in Hannover stattfindet, präsentieren ab heute mehr als 750 Aussteller ihre Angebote rund um Kindergarten, Schule, Hochschule sowie Aus- und Weiterbildung.

Die Digitalisierung werde in allen Messehallen thematisiert, sagte der Geschäftsführer des Didacta-Verbandes, Reinhard Koslitz, der Deutschen Presse-Agentur. Weitere Schwerpunkte seien die Themen Inklusion und Migration. Die fünftägige Didacta ist mit ihren rund 1500 Seminaren und Vorträgen auch ein Fortbildungsforum für Lehrer und Erzieher. Zur Eröffnung kommt Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU).

Didacta 2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei den Verdächtigen am Montag erschossen, dies berichten spanische Medien. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
An der Bushaltestelle in den Tod gerissen: In kurzem Abstand fährt ein Transporter in Marseille in zwei Wartehäuschen, eine Frau stirbt. Noch sind die Hintergründe nicht …
Tödliche Transporter-Fahrt in Marseille
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste
Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Vize-Außenminister Anatoli Antonow zum neuen Botschafter in den USA ernannt. In der EU gilt der Diplomat jedoch …
Russlands neuer US-Botschafter steht auf EU-Sanktionsliste
Merkel oder Merkel - Alternativlosigkeit als Thema bei „Anne Will“
Fünf Wochen vor der Bundestagswahl sehen alle aktuellen Umfragen die Union deutlich vor der SPD. Ist die Wahl damit bereits entschieden? Diese Frage wurde in der …
Merkel oder Merkel - Alternativlosigkeit als Thema bei „Anne Will“

Kommentare