+
Nachdem das Verwaltungsgericht Düsseldorf die Klage der früheren Bildungsministerin Annette Schavan abgewiesen hat und sie somit ihren Doktortitel endgültig verliert, ist unklar, ob sie ihre Mitgliedschaft im Hochschulrat der LMU behält.

Nach Urteil

Bleibt Schavan im Hochschulrat?

München - Nachdem das Verwaltungsgericht Düsseldorf die Klage der früheren Bildungsministerin Annette Schavan abgewiesen hat und sie somit ihren Doktortitel endgültig verliert, ist unklar, ob sie ihre Mitgliedschaft im Hochschulrat der LMU behält.

„Wir nehmen das Urteil ernst“, sagt LMU-Präsident Bernd Huber auf Anfrage des Münchner Merkur. Man wolle nun zunächst die Urteilsbegründung abwarten und prüfen, bevor das Thema in Gremien und mit dem Minister besprochen werde. „Ich persönlich möchte hinzufügen, dass ich Annette Schavan als erfahrene Wissenschaftspolitikerin sehr schätze“, so Huber. Schavan selbst wies den Vorwurf der Täuschung erneut zurück.

Lesen Sie auch:

Schavan verliert Prozess um Doktortitel

mon

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schäuble weist Kritik zurück
Wolfgang Schäuble widerspricht FDP-Chef Christian Lindner und dessen Aussagen bezüglich seiner Rolle als Bundesfinanzministers. Er sei eben keineswegs ein einfacher …
Schäuble weist Kritik zurück
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorismus beschäftigt
Berlin (dpa) - Die Kapazitäten der Bundesanwaltschaft werden einem Medienbericht zufolge immer stärker durch Terrorismus in Anspruch genommen.
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorismus beschäftigt
„CDU degeneriert“: Attacken gegen Merkel aus eigenen Reihen werden schärfer
Während die Union mit den Grünen und der FDP eine mögliche Koalition sondiert, rumort es parteiintern weiter. Besonders das Umfeld von CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn …
„CDU degeneriert“: Attacken gegen Merkel aus eigenen Reihen werden schärfer
SPD in Sachsen will „Systemwechsel“ und andere Finanzpolitik
Die SPD will den Kandidaten ihres CDU-Koalitionspartners für das höchste Regierungsamt im Freistaat nicht bedingungslos mittragen. Zuerst müsse man über Inhalte reden, …
SPD in Sachsen will „Systemwechsel“ und andere Finanzpolitik

Kommentare