+
Die blinde Ex-Biathletin Verena Bentele wird als neue Behindertenbeauftragte gehandelt.

Amtswechsel

Bentele neue Behindertenbeauftragte?

Berlin - Sie nahm an vier paralympischen Spielen und drei Weltmeisterschaften teil - die Rede ist von Verena Bentele. Nun soll die blinde Wintersportlerin Behindertenbeauftragte werden.

Verena Bentele (31), Ex-Biathletin, soll neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung  werden. Auf Vorschlag von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) wird sie den bisherigen Amtsinhaber, den CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe, ablösen. Das vermeldet die „Süddeutsche Zeitung“ am Mittwoch. 

Bentele war von 1995 bis 2011 Mitglied der Nationalmannschaft im Skilanglauf und Biathlon. Im Mai 2012 trat die zuletzt freiberufliche Referentin im Bereich Personaltraining der SPD bei. Die Sportlerin war bereits Mitglied der jüngsten Bundesversammlung, die Bundespräsident Joachim Gauck wählte. Im Oktober war sie im Team des SPD-Kandidaten Christian Ude Expertin für Sport und Behinderte beim Landtagswahlkampf in Bayern.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst Franziskus warnt vor Islamisierung
Papst Franziskus warnt laut einem Nachrichtenmagazin vor einer Islamisierung. Außerdem sieht er eine „indifferente Haltung“ der Katholiken zu eigenem Glauben
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung
Populist bei tschechischer Parlamentswahl vor klarem Sieg
Rund 8,4 Millionen Menschen konnten in Tschechien ihre Stimme bei der Parlamentswahl abgeben, jetzt wird ausgezählt. In Führung liegt ein Populist.
Populist bei tschechischer Parlamentswahl vor klarem Sieg
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an
Madrid greift gegen die Separatisten in Katalonien härter als erwartet durch. Beobachter äußerten Bedenken. Es gab auch harte Kritik der linken Opposition. …
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an
Wieso bleibt Merkel nach ihrer Entlassung vorerst weiter im Amt?
Am kommenden Dienstag endet offiziell die Amtszeit von Angela Merkel. Das Kabinett Merkel regiert dennoch erstmal weiter. 
Wieso bleibt Merkel nach ihrer Entlassung vorerst weiter im Amt?

Kommentare