NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

Nach Böhmermann-Erdogan-Affäre

Entwurf zur Abschaffung des Schah-Paragrafen liegt vor

Berlin - Die ersten Schritte auf dem Weg den umstrittenen Paragrafen, der es ausländischen Staatoberhäuptern erlaubt Anklage wegen Beleidigung zu erheben, abzuschaffen, sind gemacht.

Das Bundesjustizministerium hat den angekündigten Entwurf zur Abschaffung des „Majestätsbeleidigungs-Paragrafen“ vorgelegt. Die Vorstellung, Repräsentanten ausländischer Staaten benötigten einen über die normalen Beleidigungs-Tatbestände hinausgehenden Ehrenschutz, erscheine nicht mehr zeitgemäß, heißt es in dem Entwurf, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuerst berichtete der „Tagesspiegel“ (Freitag) darüber. Wenn ausländische Staatsoberhäupter eine Strafverfolgung wegen Beleidigung wollen, soll dafür zudem keine Ermächtigung der Bundesregierung mehr nötig sein.

Anlass ist die umstrittene Entscheidung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die deutsche Justiz zu Ermittlungen gegen den Satiriker Jan Böhmermann wegen eines vulgären Gedichts über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu ermächtigen. Merkel kündigte auch schon die Abschaffung von Paragraf 103 des Strafgesetzbuches an, der eine Beleidigung ausländischer Staatsoberhäupter speziell bestraft.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Guttenberg: Das plant Horst Seehofer mit ihm
Karl-Theodor zu Guttenberg kehrt auf die politische Bühne zurück. Das ist nichts Neues. Allerdings wird jetzt immer bekannter, welche Aufgaben er beim …
Guttenberg: Das plant Horst Seehofer mit ihm
NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack
München - Die mit Spannung erwarteten Plädoyers im NSU-Prozess können endlich beginnen: Streit gab es um eine Aufzeichnung der Schlussplädoyers, die das Gericht ablehnte.
NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack
SPD-Politiker springen Schulz in Flüchtlingsdebatte bei
Martin Schulz warnt vor einer erneuten Flüchtlingskrise. Aus Solidarität reist er Donnerstag nach Italien. Dort kommen die meisten Flüchtlinge über das Mittelmeer an. …
SPD-Politiker springen Schulz in Flüchtlingsdebatte bei
Polens Präsident will Justizreform aufhalten: Die Rolle des Last-Minute-Helden passt nicht
Polens Präsident stellt sich dem Justiz-Entmachtungs-Projekt in den Weg. Eine Aktion, die eigentlich nicht zu ihm passt. Die EU sollte sich nicht zu früh entspannen. Ein …
Polens Präsident will Justizreform aufhalten: Die Rolle des Last-Minute-Helden passt nicht

Kommentare