+
Vor dem Haus der griechischen Politikerin Marietta Giannakou ist eine Bombe explodiert.

Bombenanschlag vor Haus von griechischer Politikerin

Athen - Vor dem Haus einer prominenten griechischen Politikerin ist in der Nacht zum Freitag eine Bombe explodiert.

Dem Anschlag in Athen ging nach Polizeiangaben eine telefonische Warnung voraus, verletzt wurde niemand. Die frühere Bildungsministerin und konservative Europa-Abgeordnete Marietta Giannakou war zum Zeitpunkt der Detonation in ihrer Wohnung. Vor dem Eingang des Hauses sei laut Polizei eine verdächtige Tasche gefunden worden, sagte die 58-Jährige dem Fernsehsender Mega.

Die neue sozialistische Regierung in Griechenland hat angekündigt, verstärkt gegen linksgerichtete Gruppierungen vorzugehen, die für zahlreiche Sprengstoffanschläge in den vergangenen Jahren verantwortlich gemacht werden. Nach dem Tod eines Jugendlichen durch eine Polizeikugel im vergangenen Dezember in Athen kam es verstärkt zu Gewalttaten. Erst am Dienstagabend wurden sechs Polizisten zum Teil schwer verletzt, als Bewaffnete eine Polizeiwache in einem Athener Vorort beschossen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Greta Thunberg erfährt höchste Ehre: Sie ist „Person des Jahres“ - sie setzte sich gegen namhafte Konkurrenz durch
Greta Thunberg ist vom „Time“-Magazin zur Person des Jahres ernannt worden. Damit befindet sich die Klima-Aktivistin aus Schweden in prominenter Gesellschaft.
Greta Thunberg erfährt höchste Ehre: Sie ist „Person des Jahres“ - sie setzte sich gegen namhafte Konkurrenz durch
Dramatische Worte auf UN-Klimagipfel: "Die nächsten zwölf Monate sind entscheidend"
Zum Start der zweiten und entscheidenden Woche der UN-Klimakonferenz. UN-Generalsekretär richtet sich mit dramatischen Appell an die Teilnehmer.
Dramatische Worte auf UN-Klimagipfel: "Die nächsten zwölf Monate sind entscheidend"
Von der Leyen stellt „Green Deal“ vor - Kritik folgt prompt: „Machtpolitische Motivation“
Während in Madrid der UN-Klimagipfel tagt, treibt die neue EU-Kommission ein Riesenprogramm für ein klimafreundliches Europa voran. Allerdings kommen Details erst 2020 …
Von der Leyen stellt „Green Deal“ vor - Kritik folgt prompt: „Machtpolitische Motivation“
Eklat um Putin: Russlands Präsident kanzelt Merkel vor aller Augen ab 
Beim Ukraine-Gipfel in Paris ist es zum Eklat gekommen. Als Merkel auf den Tiergarten-Mord angesprochen wird, beschimpft Putin das Opfer als „Banditen“.
Eklat um Putin: Russlands Präsident kanzelt Merkel vor aller Augen ab 

Kommentare