+

Bayerischer Rundfunk berichtet

Mit diesem Handel finanzieren Islamisten Anschläge

München - Die Terror-Organisationen "Islamischer Staat", Al Qaida, Hamas und Hisbollah haben eine Strategie gefunden, wie sie ihre Anschläge finanzieren können. Darüber berichtet der Bayerische Rundfunk. 

Im ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus heißt es, die Attentäter finanzierten ihre Anschlage über Produktpiraterie und Zigarettenschmuggel. Das gehe aus Unterlagen hervor, die dem BR vorliegen sollen. 

Nach Recherchen des BR soll es auch in Berlin einen Fall von Zigarettenschmuggel geben, in den Islamiste involviert seien. In einem Container aus Dubai hätten sich sieben Millionen illegaler Zigaretten befunden, die kriminelle syrisch stämmige Deutsche nach Berlin gebracht hätten. Berlins Staatsanwaltschaft widerspricht. Ihr sei kein eindeutiger Zusammenhang zwischen diesem Fall und der Finanzierung terroristischer Aktivitäten bekannt. Die Ermittlungen dauerten an. 

Sendetermin von Plusminus: Mittwoch, 21.45 Uhr im Ersten

sah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Trump-Schwiegersohn droht neuer Ärger
US-Präsident Trumps Schwiegersohn Jared Kushner soll während des Wahlkampfes versucht haben, Geld von ausländischen Investoren für seine Immobilienprojekte einzuwerben.
Medienbericht: Trump-Schwiegersohn droht neuer Ärger
Nahost-Konflikt: Abbas hält Rede im UN-Sicherheitsrat
New York (dpa) - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hält heute eine Rede im UN-Sicherheitsrat. Beobachter erwarten, dass er dabei die Vollmitgliedschaft in der …
Nahost-Konflikt: Abbas hält Rede im UN-Sicherheitsrat
Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht
Lima (dpa) - Knapp zwei Monate nach der umstrittenen Begnadigung des autoritären peruanischen Ex-Präsidenten hat ein Gericht einen weiteren Prozess gegen Alberto …
Perus Ex-Präsident Fujimori muss erneut vor Gericht
Aktivisten: Fast 80 zivile Opfer bei Luftangriffen in Syrien 
Bei heftigen Luftangriffen der syrischen Regierungstruppen auf die Rebellenhochburg Ost-Ghuta bei Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten am Montag fast 80 Zivilisten …
Aktivisten: Fast 80 zivile Opfer bei Luftangriffen in Syrien 

Kommentare