+
Nicht zum ersten Mal wurde in Premnitz Feuer gelegt. Vor knapp zwei Jahren wurde ein Anschlag auf die ehemalige Förderschule verübt, die zu einer Sammelunterkunft für Asylbewerber ausgebaut werden sollte.

Täter schlugen in der Nacht zu

Brandanschläge auf zwei Wohnungen von Asylbewerbern

Premnitz - Auf zwei Wohnungen von Asylbewerbern in der Kleinstadt Premnitz in Brandenburg sind in der Nacht Brandanschläge verübt worden. Verletzt wurde niemand.

Auf den Balkonen der Erdgeschosswohnungen seien Möbel und andere Gegenstände in Brand gesetzt worden, bestätigte Polizeisprecher Heiko Schmidt einen Bericht der "Potsdamer Neuesten Nachrichten".

"Die Bewohner konnten die Brände selbst löschen." Die Ermittlungen habe der Staatsschutz übernommen. "Wir haben zwar noch keine Hinweise auf eine fremdenfeindlichen Hintergrund, aber betroffen sind Wohnungen, in denen Asylbewerber leben", sagte Schmidt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pentagon übergibt Weißem Haus Plan zum Kampf gegen IS
Donald Trump hatte es gefordert, das Pentagon hat geliefert. Ein Plan zur Bekämpfung des IS musste her. Was drinsteht, verrät keiner. Nach Lage der Dinge ist es aber …
Pentagon übergibt Weißem Haus Plan zum Kampf gegen IS
Islamistennaher Moscheeverein „Fussilet 33“ verboten
Berlin - Der Verein galt unter anderem als Anlaufort für den Tunesier Anis Amri. Nun wurde der Moscheeverein „Fussilet 33“ offiziell verboten. Gleichzeitig wurden 24 …
Islamistennaher Moscheeverein „Fussilet 33“ verboten
Untersuchungshaft für Yücel: “So kann es jedem gehen“
Berlin - „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel sitzt auf unbestimmte Zeit in Untersuchungshaft. Mathias Döpfner, Vorstandschef von Axel-Springer, macht auf einen weiteren …
Untersuchungshaft für Yücel: “So kann es jedem gehen“
Senat bestätigt Wilbur Ross als US-Wirtschaftsminister
Washington (dpa) - Der US-Senat hat den von Präsident Donald Trump als Wirtschaftsminister vorgeschlagenen Milliardär Wilbur Ross bestätigt. Ross gilt auf der Position …
Senat bestätigt Wilbur Ross als US-Wirtschaftsminister

Kommentare