+
Die Sportstätte war als Notunterkunft für etwa 100 Flüchtlinge geplant. Foto: Julian Stähle/Archiv

Brandanschlag in Nauen: Weitere Verhaftung

Nauen (dpa) - Wegen eines Brandanschlags auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Nauen westlich von Berlin sitzt jetzt ein dritter Verdächtiger in Untersuchungshaft.

Der 26-Jährige wurde bereits am Montag festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann habe in seiner Vernehmung zugegeben, an der Brandstiftung in einer Turnhalle Ende August 2015 beteiligt gewesen zu sein. Bereits seit Anfang des Monats befinden sich der 29 Jahre alte NPD-Funktionär Maik Schneider aus Nauen und ein zweiter mutmaßlicher Komplize wegen des Anschlags in Untersuchungshaft.

In der Sporthalle eines Oberstufenzentrums der 17 000-Einwohner-Stadt sollten im vergangenen Jahr 100 Asylbewerber vorübergehend unterkommen. Kurz bevor die ersten von ihnen einziehen konnten, ging die geplante Notunterkunft in Flammen auf. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Es war aber schnell klar, dass es sich um einen Anschlag handelte. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung und der Bildung einer kriminellen Vereinigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier: Radikalisierung rechtzeitig verhindern
Zum 40. Jahrestag der Ermordung von Hanns Martin Schleyer hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgerufen, alle Formen des Terrorismus rechtzeitig zu …
Steinmeier: Radikalisierung rechtzeitig verhindern
„Parteien sollten von Bäumen wieder runterkommen“: Özdemir vor Jamaika-Verhandlungen
Am Mittwoch beginnen die Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen. Wird es ihnen gelingen ihre unterschiedlichen Ziele unter einen Hut zu bringen?
„Parteien sollten von Bäumen wieder runterkommen“: Özdemir vor Jamaika-Verhandlungen
Wie Donald Tusk die EU auf Chefebene ummöbeln will
Die EU gilt als träge, bürokratisch und undurchsichtig. Ratspräsident Tusk will das ändern. Sein Vorschlag: Geht nichts voran, müssen die Staats- und Regierungschefs den …
Wie Donald Tusk die EU auf Chefebene ummöbeln will
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend
Welche Kinder kommen stärker mit Kunst und Kultur in Berührung? Es kommt vor allem auf den Bildungsstand der Eltern an. Experten sehen den Staat gefordert, hier für mehr …
Kunst und Musik für Kinder: Bildung der Eltern entscheidend

Kommentare