Angriff in der Nacht

Brandanschlag auf SPD-Büro in Thüringen

Kahla - Unbekannte haben einen Brandsatz auf das Bürgerbüro der SPD im thüringischen Kahla geschleudert und sind danach geflüchtet.

Die Täter warfen den Brandsatz in der Nacht zum Montag gegen die Hauswand, durch die Flammen verrußte die Fassade, wie die Polizei mitteilte. Außerdem zertrümmerten sie die Fensterscheiben eines Büros für politische Bildung mit Steinen. Ein Zeuge beobachtete noch, wie eine Person vom Tatort flüchtete. Zur Höhe des Sachschadens wurden zunächst keine Angaben gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Medien: Trumps Sprecher Spicer tritt zurück
Aufruhr im Weißen Haus: Donald Trumps Speerspitze in der Presseöffentlichkeit, sein Sprecher Sean Spicer, räumt das Feld. Der Präsident setzt seinen Kurs fort, sich vor …
US-Medien: Trumps Sprecher Spicer tritt zurück
Justizstreit in Polen spitzt sich zu
Brüssels Sanktionsdrohungen im Streit mit Polen um die Unabhängigkeit der polnischen Justiz stoßen auf taube Ohren: Unbeirrt treibt die Regierung den Umbau des …
Justizstreit in Polen spitzt sich zu
Trump-Pressesprecher Spicer tritt zurück 
Der seit langer Zeit umstrittene Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, hat nach Berichten von US-Medien seinen Rücktritt angekündigt.
Trump-Pressesprecher Spicer tritt zurück 
Demokraten warnen vor Einfluss auf Russland-Ermittlungen
Trump soll sich nach Medienberichten bei seinen Anwälten erkundigt haben, inwieweit er Vertraute, Familienmitglieder und sogar sich selbst bezüglich möglicher Vergehen …
Demokraten warnen vor Einfluss auf Russland-Ermittlungen

Kommentare