Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt
+
Carsten Sieling legt nach seiner Wahl den Amtseid ab. Foto: Ingo Wagner

Carsten Sieling neuer Bremer Regierungschef

Bremen (dpa) - Der Sozialdemokrat Carsten Sieling ist neuer Regierungschef in Bremen. Der langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete wurde im Landtag mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Jens Böhrnsen gewählt, der nach dem Stimmverlust der SPD bei der Bürgerschaftswahl seinen Rückzug angekündigt hatte.

Der 56-jährige Sieling erhielt 46 Ja-Stimmen und damit zwei mehr, als die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen zusammen im Parlament haben. 33 Abgeordnete stimmten gegen Sieling, drei Abgeordnete enthielten sich der Stimme, einer fehlte entschuldigt.

Sieling gilt als Hoffnungsträger im mit mehr als 20 Milliarden Euro hoch verschuldeten kleinsten Bundesland. Nach der Wahl der künftigen Senatoren wird die Regierungsmannschaft vereidigt. Gut neun Wochen nach der Bürgerschaftswahl kann der neue Senat die Regierungsarbeit aufnehmen. SPD und Grüne regieren seit 2007 zusammen an der Weser.

Bremische Bürgerschaft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bannons Rückkehr zum Kampf mittels Breitbart News
Das ultrarechte Nachrichten-Portal Breitbart News, das 2007 von Andrew Breitbart in den USA gegründet wurde, hat sich zu einer der einflussreichsten rechtspopulistischen …
Bannons Rückkehr zum Kampf mittels Breitbart News
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen
Bereits 2010 gab es in Deutschland eine Solidaritätskampagne für die Freilassung des türkischstämmigen Schriftstellers Akhanli. Nun wurde der Kölner erneut festgenommen …
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen
CDU-Präsidium: SPD schürt Ressentiments gegen USA 
Das CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgeworfen, im Bundestagswahlkampf „billige …
CDU-Präsidium: SPD schürt Ressentiments gegen USA 
IS reklamiert Tat für sich - Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Ein Mann hat in Russland wahllos auf Menschen eingestochen. Der Angreifer soll erschossen worden sein.
IS reklamiert Tat für sich - Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland

Kommentare