+
Dieter Reinken, Landesvorsitzender der SPD-Bremen, stellt Carsten Sieling (r, SPD) am Montag in Bremen bei einer Pressekonferenz als Kandidat für den Regierungschef vor.

Bürgermeister

Bremens SPD nominiert Sieling als Böhrnsen-Nachfolger

Bremen - Die Bremer SPD-Führung hat den 56-jährigen Bundestagsabgeordneten Carsten Sieling als Nachfolger für Bürgermeister Jens Böhrnsen vorgeschlagen.

Das sagte Landesgeschäftsführer Roland Pahl am Montagabend nach einer Sitzung des Landesvorstands der Genossen in der Hansestadt. Sieling soll für die SPD nach der Wahl vom 10. Mai die Regierungsbildung übernehmen und den Senat leiten. Zunächst muss allerdings ein Parteitag am 2. Juni den Vorschlag billigen und Sieling offiziell zum Nachfolger küren.

Bei der Bremer Bürgerschaftswahl vor rund einer Woche hatte die SPD schwere Verluste hinnehmen müssen, blieb aber mit Abstand stärkste Kraft. Sie könnte ihre Koalition mit den Grünen fortsetzen oder eine große Koalition mit der CDU anstreben. Böhrnsen hatte als Konsequenz aus der Schlappe von sich aus auf eine weitere Amtszeit als Bürgermeister verzichtet. In den vergangenen Tagen hatte die SPD-Spitze mit mehreren möglichen Kandidaten Gespräche geführt. Sieling galt von Anfang an als ein Favorit für die Nachfolge.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Flüchtlingsdrama mit zwei Toten: Rettungsschiff in Mallorca eingetroffen
Die einzige Überlebende eines Flüchtlingsdramas auf dem Meer und ihre beiden verstorbenen Begleiter sind nun in Mallorca eingetroffen. Ein NBA-Star übt schwere Kritik an …
Nach Flüchtlingsdrama mit zwei Toten: Rettungsschiff in Mallorca eingetroffen
Politikwissenschaftler urteilt: Merkel hat die Macht eigentlich schon verloren
Noch immer beschäftigt der Asylstreit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer Politik und Öffentlichkeit. Beide stehen in der Kritik. Alle Neuigkeiten im News-Ticker.
Politikwissenschaftler urteilt: Merkel hat die Macht eigentlich schon verloren
Scheuer und Dobrindt fordern härtere Gangart im Umgang mit abgelehnten Asylbewerber
Die CSU geht aus dem jüngsten Streit um die Asylpolitik leicht gerupft hervor. Deshalb demonstriert sie jetzt Geschlossenheit. Doch die Meinungsverschiedenheiten …
Scheuer und Dobrindt fordern härtere Gangart im Umgang mit abgelehnten Asylbewerber
Politiker für Verteilung von Flüchtlingen in Europa
In der Migrationsdebatte sorgt Italien für neue Unruhe, nun steht der EU-Militäreinsatz vor Libyen infrage. Werden künftig überhaupt noch Menschen im Mittelmeer …
Politiker für Verteilung von Flüchtlingen in Europa

Kommentare