Am Donnerstag

Brexit-Verhandlungen gehen in Brüssel in die nächste Runde

Nach vier Wochen Pause verhandeln Großbritannien und die Europäische Union am Donnerstag und Freitag wieder über den Brexit.

Brüssel - Nötig seien weitere Fortschritte bei den drei Kernthemen, erklärte EU-Chefunterhändler Michel Barnier vorab über Twitter. Dabei geht es um finanzielle Verpflichtungen Großbritanniens für gemeinsame Entscheidungen während der EU-Mitgliedschaft, um die künftigen Rechte von EU-Bürgern in Großbritannien sowie von Briten in der EU und um die Zukunft der irisch-nordirischen Grenze.

Die EU will von Großbritannien Zugeständnisse, bevor Verhandlungen über die künftigen Handelsbeziehungen der beiden Seiten losgehen. Im Oktober hatten die 27 bleibenden EU-Länder festgestellt, dass die Fortschritte noch nicht ausreichen. Doch stellten sie in Aussicht, Mitte Dezember die zweite Phase der Gespräche einzuläuten. Geplant ist ein Abkommen rechtzeitig vor dem für März 2019 geplanten EU-Austritt. Erwogen wird auch eine mehrjährige Übergangsphase.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weißes Haus gewährt CNN-Reporter vorerst wieder Zugang
US-Präsident Trump hat versucht, einen prominenten CNN-Journalisten von Pressekonferenzen im Weißen Haus auszuschließen. Ein von Trump eingesetzter Bundesrichter lässt …
Weißes Haus gewährt CNN-Reporter vorerst wieder Zugang
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget - eine Frage ist noch offen
Lange musste Emmanuel Macron warten - nun gibt es mit Berlin eine Einigung bei einem Schlüsselprojekt zur Stabilisierung der Euro-Zone. Einem deutschen Wunsch wird …
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget - eine Frage ist noch offen
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget
Lange musste Emmanuel Macron warten - nun gibt es mit Deutschland eine Einigung bei einem Schlüsselprojekt zur Stabilisierung der Euro-Zone. Beim anderen Thema streiten …
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget
Nach Hessen-Wahl: Amtliches Endergebnis steht fest - CDU wendet sich an Grüne
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Der News-Blog.
Nach Hessen-Wahl: Amtliches Endergebnis steht fest - CDU wendet sich an Grüne

Kommentare