+
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier.

Nach Abstimmung über Neuwahlen

Brexit-Verhandlungen: Juncker reist nach London

London - Im Zuge der Brexit-Verhandlungen reisen Jean-Claude Juncker und Chefunterhändler Michel Barnier nach London - auf Einladung von Theresa May. Was wird sie dort erwarten?

Kurz vor dem Sondergipfel der 27 Mitgliedstaaten reisen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier am kommenden Mittwoch zu einem Treffen mit Premierministerin Theresa May nach London. Auf Einladung der britischen Regierungschefin würden Gespräche über den Prozess der Austrittsverhandlungen geführt, teilte eine Kommissionssprecherin am Donnerstag in Brüssel mit.

Am darauf folgenden Samstag wollen die Staats- und Regierungschefs der EU ohne Großbritannien in der belgischen Hauptstadt die Leitlinien der Austrittsverhandlungen mit dem Vereinigten Königreich festlegen. Diese sollen im Juni nach den Neuwahlen in Großbritannien beginnen.

Premierministerin May hatte am 29. März den Austritt ihres Landes aus der EU angekündigt. Damit trat eine zweijährige Frist in Kraft, bis zu der die Bedingungen des Austritts verhandelt werden können.

Den News-Blog zur Abstimmung über Neuwahlen in Großbritannien können Sie hier nachlesen. 

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag
Im Januar plant die niedersächsische AfD einen Sonderparteitag. Doch nicht einmal darüber, wo dieser stattfinden soll, gibt es in dem zerstrittenen Landesverband …
Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag
AfD-Flop in Niedersachsen: Streithähne laden zu zwei verschiedenen Parteitagen
Wohin laufen sie denn? Die Parteispitze der AfD in Niedersachsen liegt miteinander über Kreuz. Jetzt haben die Streithähne einfach zu zwei verschiedenen Parteitagen …
AfD-Flop in Niedersachsen: Streithähne laden zu zwei verschiedenen Parteitagen
Hilfeschrei einer Schule: Schüler versetzen Lehrer in Angst und Panik
Nach extremen Gewaltvorfällen schreibt die Gesamtschule Bruchwiese in Saarbrücken einen Brief an das Kultusministerium. Die Vorwürfe der Lehrer an die Schüler sind …
Hilfeschrei einer Schule: Schüler versetzen Lehrer in Angst und Panik
Verdacht auf IS-Mitgliedschaft: Razzien gegen Islamisten
Vor knapp einem Jahr raste der islamistischen Attentäter Anis Amri mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Richtet sich eine Durchsuchung in …
Verdacht auf IS-Mitgliedschaft: Razzien gegen Islamisten

Kommentare