+
Prinz Charles schickte an mehrere britische Ministerien Briefe, deren Inhalt jedoch geheim bleiben soll

Ministerbeeinflussung? Charles-Briefe bleiben geheim

London - Der Hohe Gerichtshof Großbritanniens hat eine Entscheidung bestätigt, wonach Briefe von Prinz Charles an ranghohe Minister der Regierung geheim bleiben sollen.

Das oberste Zivilgericht urteilte am Dienstag, Generalstaatsanwalt Dominic Grieve habe vergangenes Jahr richtig entschieden, dass die Öffentlichkeit kein Recht auf Einsicht in die Korrespondenz zwischen Charles und sieben Ministerien habe.

Grieve hatte zur Begründung erklärt, dass die „besonders offenen“ Schreiben die persönlichen Ansichten des britischen Thronfolgers widerspiegelten und Briten annehmen könnten, der künftige König sei politisch nicht neutral - so wie es ein Monarch aber sein muss.

Die britische Zeitung „The Guardian“ versucht seit acht Jahren, die Freigabe der Dokumente zu erwirken. Die Zeitung argumentiert, die Briefe würden Aufschluss darüber geben, wie der Sohn von Königin Elizabeth II. versucht habe, Regierungsminister zu beeinflussen, obwohl er kein gewählter Amtsträger sei.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel häufiger befragen: AfD springt auf SPD-Vorschlag auf
Ungewöhnliche Koalition: Kaum in der Opposition angekommen, will die SPD die Kontrolle der Regierung verbessern - und erhält dabei Unterstützung aus unerwarteter …
Merkel häufiger befragen: AfD springt auf SPD-Vorschlag auf
Seehofer: Darum wird der CSU-Parteitag verschoben
Jetzt ist es fix - die CSU will ihren Parteitag verschieben. Horst Seehofer hatte den Schritt bereits angekündigt.
Seehofer: Darum wird der CSU-Parteitag verschoben
AfD unterstützt SPD-Vorstoß: Kanzlerin häufiger befragen
Berlin (dpa) - Die SPD kann bei ihrem Vorstoß, den Bundestag "munterer" zu machen, auf die Unterstützung der AfD-Fraktion zählen.
AfD unterstützt SPD-Vorstoß: Kanzlerin häufiger befragen
Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel
Berlin/Bonn (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) informiert heute in Berlin über die bevorstehende Weltklimakonferenz in Bonn. Zu der Konferenz vom 6. …
Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel

Kommentare