+
Die Briefwahl ist bei den Bayern beliebt.(Symbolbild)

Unterlagen, Fristen und Ansprechpartner

Briefwahl bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern - Fragen und Antworten

  • schließen

Bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern gibt es die Möglichkeit, per Brief zu wählen. Hier erfahren Sie, wie die Briefwahl beantragt wird und wie sie abläuft. 

  • Am 15. März 2020 findet die Kommunalwahl in Bayern statt.
  • Wer an dem Tag nicht ins Wahllokal kann oder will, kann per Briefwahl seine Stimme abgeben.
  • Hier erfahren Sie, welche Unterlagen man für die Briefwahl braucht und welche Fristen es gibt

München - Am Sonntag, 15. März 2020, bestimmt Bayern wieder neue Bürgermeister, Gemeinderäte, Kreisräte und Landräte - wer an diesem Wahlsonntag verhindert ist, hat die Möglichkeit der Briefwahl. Wahlberechtigte können so vorab ihre Stimme aber schriftlich abgeben.

Die Briefwahl wird in Deutschland gerne genutzt: Bei der Bundestagswahl 2017 haben mehr als 28 Prozent aller Wähler per Brief abgestimmt. Auch in Bayern wird das immer beliebter. Etwa jeder vierte hat bei der vergangenen Landtagswahl von zu Hause aus gewählt.

Wie läuft die Briefwahl bei der Kommunalwahl in Bayern ab?

In den Wochen vor der Kommunalwahl und spätestens bis zum 23. Februar 2020 verschicken die Gemeinden per Post die Wahlbenachrichtigungen. Die erhält jeder Wahlberechtigte, sofern er seinen Wohnsitz in der Gemeinde spätestens am 15. Januar 2020 gemeldet hat.

Wer bis zum 23. Februar 2020 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber meint, wahlberechtigt zu sein, sollte schnellstmöglich das Wahlamt seiner Gemeinde kontaktieren. Wer will, etwa wegen eines Auslandsaufenthalts, kann die Briefwahl bereits beantragen, bevor die Wahlbenachrichtigung kommt. Der Antrag auf Briefwahl-Unterlagen ist übrigens kostenlos, und auch die ausgefüllten Unterlagen kann man kostenlos zurückschicken. 

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Was steht in der Wahlbenachrichtigung für die Kommunalwahl?

  • In der Wahlbenachrichtigung steht die Adresse des Wahllokals, bei dem der Wähler seine Stimme abgeben kann.
  • Außerdem steht in den Unterlagen, ob das Wahllokal über einen barrierefreien Zugang verfügt und wie Briefwahl-Unterlagen beantragt werden können.
  • Der Antrag auf Briefwahl-Unterlagen befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.
  • Meist kommen die Briefwahl-Unterlagen innerhalb einer Woche, nachdem man sie beantragt hat.
  • Eine Begründung, warum man sich für Briefwahl entscheidet, ist nicht nötig.

Wie fordert man die Briefwahl-Unterlagen an?

Die Briefwahl-Unterlagen lassen sich auf verschiedenen Wegen anfordern:

  • persönlich im Wahlamt der Gemeinde
  • per Post
  • per Fax
  • per E-Mail
  • online auf der Wahlamt-Webseite (die man auch durchs Scannen des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung erreicht)

    Achtung: Ein telefonischer Anruf genügt nicht. Falls Sie die Briefwahlunterlagen persönlich abholen, können Sie gleich an Ort und Stelle per Briefwahl abstimmen und den Wahlbrief abgeben. Die Gemeinde wird den Wahlbrief bis zum Wahltag sicher verwahren.

Welche Fristen gibt es für die Briefwahl bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern? 

  • Anträge für die Briefwahl müssen spätestens zwei Tage vor der Kommunalwahl der Gemeinde vorliegen.
  • Das wäre am Freitag, 13. März 2020, bis 15.00 Uhr.
  • Es gibt aber Ausnahmen: Wer plötzlich erkrankt und das auch nachweisen kann, kann die Briefwahl noch bis zum Wahlsonntag, 15.00 Uhr beantragen
  • Wer sich kurzfristig für die Briefwahl entscheidet, sollte den Antrag am besten mündlich bei der Gemeinde stellen - dann werden die Unterlagen gleich ausgehändigt. Wo das möglich ist, steht in den Briefwahlunterlagen. Für den Antrag sollte man einen gültigen Lichtbildausweis und nach Möglichkeit die Wahlbenachrichtigung vorlegen.

Und wann sollten man den Wahlbrief abschicken? 

  • Am besten mindestens drei Werktage vor der Wahl, also bis Donnerstag, 12. März
  • Wahlbriefe vom Freitag vor der Wahl werden teils nicht rechtzeitig zugestellt.  
  • Falls der Wahlbrief erst am Samstag oder Wahlsonntag in den Briefkasten geworfen wird, erreicht er die Gemeinde zu spät.

Infografik: So fülle ich den Stimmzettel für die Gemeinde- und Kreistagswahl korrekt aus

Die Infografik zeigt: So füllen Sie den Stimmzettel für die Gemeinde- und Kreistagswahl korrekt aus.

Was umfassen die Briefwahl-Unterlagen?

Die Unterlagen sind besonders bei den bayerischen Kommunalwahlen umfangreich. Sie sollten bestehen aus:

  • einem Wahlschein 
  • Stimmzettel 
  • Umschlägen für die Stimmzettel
  • einem roten Wahlbriefumschlag
  • einem Merkblatt

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Stimmzettel gibt es überhaupt?

  • Gelber Stimmzettel: Wahl der Bürgermeister oder Oberbürgermeister
  • Blauer Stimmzettel: Wahl der Landräte
  • Grüner Stimmzettel: Wahl der Gemeinde- oder Stadträte
  • Weißer Stimmzettel: Wahl der Kreisräte

Kommunalwahl in Bayern: Vollmacht erteilen

Wem es nicht möglich ist, die Briefwahl-Unterlagen selbst zu beantragen, kann einer anderen Person schriftlich eine Vollmacht dafür geben, oder sich von ihr helfen lassen. Die gewählte Person muss versichern, im Willen des Wählers zu handeln. Eine Formulierung für eine Vollmacht liegt bei der Wahlbenachrichtigung bei. Eine Person darf maximal vier Wahlberechtigte vertreten. 

Alle Informationen und Termine zur Kommunalwahl 2020 in Bayern finden Sie hier. Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 gibt es am Sonntag, 15. März 2020, bei merkur.de. Bereits im Vorfeld finden Sie bei uns eine ausführliche Berichterstattung über Kandidaten, Listen und alle aktuellen Entwicklungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump lädt Netanjahu und Gantz ins Weiße Haus ein
Seit langem wird auf Trumps Friedensplan für den Nahen Osten gewartet. Nun soll es ganz schnell gehen. Der Präsident hat dafür eine brisante Einladung ausgesprochen: an …
Trump lädt Netanjahu und Gantz ins Weiße Haus ein
Hamburger Wahlkampf startet mit Bundesprominenz
Im Februar entscheiden die Hamburger über eine neue Bürgerschaft. Der Wahlkampf läuft. Zum offiziellen Start der heißen Phase laden sich die Parteien gern Prominenz ein …
Hamburger Wahlkampf startet mit Bundesprominenz
Impeachment-Prozess: Trump wird korrupte Absicht vorgeworfen
Bis heute haben die Anklagevertreter im Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten Zeit, ihre Vorwürfe vorzutragen. Werden die Anklagepunkte den Senat überzeugen?
Impeachment-Prozess: Trump wird korrupte Absicht vorgeworfen
Ai Weiwei rechnet mit dem deutschen Volk ab: Unhöflich und fremdenfeindlich 
Abrechnung mit seiner Wahlheimat Deutschland: Seit 2015 lebte der weltbekannte Künstler Ai Weiwei in Berlin. Doch er hält das Verhalten der Deutschen nicht mehr aus.
Ai Weiwei rechnet mit dem deutschen Volk ab: Unhöflich und fremdenfeindlich 

Kommentare