FDP will Väterkomponente beim Betreuungsgeld

Berlin - Bei den Liberalen hält die Skepsis gegen das von der CSU vehement geforderte Betreuungsgeld an.

Die Vorsitzende des Familienausschusses im Bundestag, Sibylle Laurischk, fordert weitgehende Änderungen im parlamentarischen Verfahren. “Beim Elterngeld sind die Vätermonate der große Renner. Ich bin dafür, auch beim Betreuungsgeld eine Väterkomponente einzuführen“, sagte die FDP-Politikerin der “Passauer Neuen Presse“ (Freitagausgabe). “Betreuungsgeld sollte nur dann gezahlt werden, wenn die Väter die Betreuungsarbeit zur Hälfte übernehmen.“ Betreuung dürfe nicht ausschließlich Sache der Frauen sein.

In der “Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) bezweifelte Laurischk, ob die Bundesregierung überhaupt zuständig ist. “Das Betreuungsgeld fällt aus meiner Sicht nicht in die Zuständigkeit des Bundes“. Eigentlich müsse Bayern seine Zuständigkeit wahrnehmen und ein landesweites Betreuungsgeld einführen.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben
Das Rückzugsmanöver von CSU-Chef und Bundesinnenminister Seehofer erinnert deutlich an das von CDU-Chefin und Kanzlerin Merkel: Rückzug auf Raten. Ob er das durchhält?
Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben
Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz aufgeben. Ex-Stoiber-Berater Michael Spreng fordert: Kanzlerin Merkel muss Seehofer jetzt feuern. Der News-Ticker.
Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Affäre um hohe AfD-Parteispende: Bundestag will Aufklärung
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein - nun kommt raus: Kurz zuvor hatte der AfD-Kreisverband Bodensee eine - womöglich illegale - Großspende aus …
Affäre um hohe AfD-Parteispende: Bundestag will Aufklärung
Atomenergiebehörde: Iran hält Atomabkommen weiter ein
Der Iran bleibt offenbar bei seiner unaufgeregten Linie im Atomstreit mit den USA. Trotz neuer Sanktionen deutet alles darauf hin, dass sich der Gottesstaat weiterhin an …
Atomenergiebehörde: Iran hält Atomabkommen weiter ein

Kommentare