+
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle widerspricht Bundesumweltminister Norbert Röttgen in Sachen Akw-Laufzeiten.

Brüderle: Akw-Laufzeiten nicht Ländersache

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle will längere Laufzeiten für Atomkraftwerke ohne die Zustimmung des Bundesrats durchsetzen.

“Die Länder habe mit der Sache nichts zu tun“, sagte der FDP-Politiker dem “Spiegel“ vom Wochenende. “Atomrecht ist grundsätzlich Bundessache.“ Daher brauche man auch für die Verlängerung der Laufzeiten die Zustimmung der Länder nicht. Er rechne zudem damit, dass die Kernkraft als Brückentechnologie noch eine ganze Weile gebraucht werde.

Mit seinen Äußerungen wandte sich Brüderle gegen Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU). Ein in dessen Auftrag erstelltes Gutachten hatte kürzlich ergeben, dass für längere Laufzeiten die Zustimmung des Bundesrats nötig sei. In der Länderkammer verfügt die schwarz-gelbe Koalition allerdings nicht über die nötige politische Mehrheit. Brüderle kritisierte das Vorgehen seines Kabinettskollegen: “Es bringt uns nicht weiter, dass ein Gutachten nach dem anderen in Auftrag gegeben wird. Wir sollten erst einmal die richtige Sachentscheidung treffen.“

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Eine eigene bayerische Grenzpolizei - das war Markus Söder und der CSU wichtig. Erste Zahlen zur Arbeit der Grenzpolizei erfreuen aber vor allem die Opposition. Das …
Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will …
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Die Rückkehr der Taliban
17 Jahre nach ihrer Entmachtung sind die islamistischen Taliban wieder auf dem Vormarsch. Mit einer Reihe von Großoffensiven demonstrieren sie ihre wachsende Macht. Die …
Die Rückkehr der Taliban
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen
Erst gab Donald Trump der Stadt Washington die Schuld, jetzt hat sucht er in Paris nach Ersatz: Dass keine Militärschau in der US-Hauptstadt stattfinden wird, regt den …
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen

Kommentare