+
Rainer Brüderle

Brüderle: Stopp für Windräder und Solaranlagen

Berlin - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat einen sofortigen Ausbaustopp für Wind- und Solarenergie gefordert.

„Das Erneuerbare-Energien-Gesetz gehört grundlegend reformiert. Und bis dahin sollten ab sofort keine neuen Windräder und Solaranlagen mehr ans Netz gelassen werden“, sagte Brüderle der „Rheinischen Post“. Jeden Tag gingen „neue Subventionsanlagen“ mit garantierter Vergütung für 20 Jahre ans Netz. „Das ist ökonomischer und ökologischer Unsinn, der die Strompreise nach oben treibt“, sagte Brüderle. Der Spitzenkandidat der Liberalen für die Bundestagswahl warf SPD und Grünen vor, die von der Koalition geplante „Strompreisbremse“ im Bundesrat blockiert zu haben.

Der SPD-Politiker Matthias Machnig, im Kompetenzteam von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für Energie zuständig, warf Brüderle vor, die Branche zu verunsichern und „maximalen Schaden“ anzurichten. „Es ist für die Klientelpartei FDP natürlich viel bequemer, einseitig die erneuerbaren Energien schlechtzureden als beispielsweise etwas gegen steigende Öl- und Gaspreise zu unternehmen“, sagte der thüringische Wirtschaftsminister. Die SPD habe die Senkung der Stromsteuer um 25 Prozent vorgeschlagen. Das brächte eine sofortige Entlastung für Verbraucher und Unternehmen um 1,6 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Deutschlands Gefängnissen wird der Platz knapp
In den deutschen Haftanstalten drängen sich immer mehr Gefangene. In etlichen Bundesländern gibt es kaum noch freie Plätze - besonders angespannt ist die Lage in …
In Deutschlands Gefängnissen wird der Platz knapp
SPD steigt in Umfrage auf 20,5 Prozent
Berlin (dpa) - Erstmals seit der Regierungsbildung Mitte März erreicht die SPD in einer Umfrage wieder 20,5 Prozent - ihr Ergebnis von der Bundestagswahl 2017.
SPD steigt in Umfrage auf 20,5 Prozent
Renten steigen um mehr als drei Prozent
Eines ist bei der Rente sicher: Millionen Rentner können sich zur Jahresmitte auf steigende Bezüge freuen. Doch wie geht es in Zukunft weiter? Bei dieser Frage kommt es …
Renten steigen um mehr als drei Prozent
Mit deutlichen Worten: Gewerkschaft der Polizei warnt vor Abschiebezentren
Die Pläne der Union zu sogenannten „Ankerzentren“ stößt an vielen Fronten auf Widerstand. Nun hat sich auch die Gewerkschaft der Polizei gegen das Vorhaben ausgesprochen …
Mit deutlichen Worten: Gewerkschaft der Polizei warnt vor Abschiebezentren

Kommentare