Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
1 von 12
Demonstrierende Milchbauern haben am Donnerstag in Brüssel ein Verkehrschaos angerichtet.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
2 von 12
Die Bauern zogen mit rund 100 Traktoren zum Tagungsort des EU-Gipfels, der am Nachmittag beginnen sollte.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
3 von 12
Der Protest richtet sich gegen die geplante Abschaffung der Milchquote, die eine Obergrenze für die europaweit zulässige Produktionsmenge festlegt.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
4 von 12
Viele Bauern befürchten, dass bei einer Aufhebung der Mengenbeschränkung der Milchpreis weiter verfällt.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
5 von 12
Nach Angaben aus Regierungskreisen will Bundeskanzlerin Angela Merkel das Problem auf dem Gipfel ansprechen.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
6 von 12
Merkel wolle zwar die für 2015 beschlossene Abschaffung der Quote nicht in Frage stellen, wohl aber die bis dahin geplante Erhöhung der zulässigen Produktionsmenge, hieß es vor dem Gipfel in Berlin.
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
7 von 12
Die Frage sei, "ob es politisch-psychologisch geschickt ist, in einen schrumpfenden Markt mit rückgehender weltweiter und auch europäischer Nachfrage mit einer Quotenerhöhung reinzugehen".
Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus
8 von 12
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat dieses Problem in Brüssel bereits mehrfach angesprochen, konnte sich aber nicht durchsetzen.

Brüssel: Bauern lösen Verkehrschaos aus

Demonstrierende Milchbauern haben am Donnerstag in Brüssel ein Verkehrschaos angerichtet. Die Bauern zogen mit rund 100 Traktoren zum Tagungsort des EU-Gipfels, der am Nachmittag beginnen sollte.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"
Der Krieg der Worte eskaliert weiter. Kim Jong Un bezeichnet Trump nun als dementen Greis, den er mit Feuer bändigen wolle. Nach den USA kündigt auch die EU neue …
Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Sogar die Fußballer des FC Barcelona gingen da auf die Barrikaden: Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien sind die Festnahmen zahlreicher …
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar
Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 420 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach wochenlangem Schweigen verspricht Regierungschefin Aung San Suu Kyi nun, sich um …
Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar
Rohingya-Krise verschärft sich weiter
Als sei ihre Lage nicht schon drastisch genug, müssen die aus Myanmar geflüchteten Rohingya nun auch noch mit Monsunregen zurechtkommen. Bangladesch zügelt zudem ihre …
Rohingya-Krise verschärft sich weiter

Kommentare