+
Das Europa-Parlament im elsässischen Straßburg.

Sprecher bestätigt

Brüssel-Terrorist jobbte im EU-Parlament

Brüssel/Straßburg - Die Reihe der Versäumnisse im Zusammenhang mit den Anschlägen in Brüssel reißt nicht ab: Wie sich jetzt herausstellt, hat einer der mutmaßlichen Attentäter einmal im Europaparlament gearbeitet.

Einer der Brüsseler Selbstmordattentäter hat vor einigen Jahren kurzzeitig für einen Putzdienst im Europaparlament gearbeitet. Er sei im Sommer 2009 und 2010 für jeweils einen Monat als Aushilfskraft in dem Parlamentsgebäude tätig gewesen, teilte das EU-Parlament am Mittwoch mit. Die Reinigungsfirma habe damals belegt, dass der Betreffende keine Vorstrafen aufgewiesen habe, hieß es weiter. 

Um welchen Verdächtigen es sich handele, teilte der Sprecher nicht mit, aus Ermittlungskreisen verlautete aber, dass es sich um Najim Laachraoui handele. Der 24-Jährige Belgier hatte sich vor zwei Wochen im Brüsseler Flughafen zusammen mit einem weiteren Attentäter in die Luft gesprengt und 16 Menschen mit in den Tod gerissen. Bei einem zweiten Selbstmordanschlag in einer U-Bahnstation wurden ebenfalls 16 Menschen getötet.

Laachraoui gilt als Bombenspezialist und war bereits seit den Pariser Anschlägen im Visier der Fahnder. Auf den Resten von Sprengstoffgürteln, die am 13. November vor dem Stade de France und in der Konzerthalle Bataclan detoniert waren, fand sich seine DNA.

Explosionen in Brüssel: Eine Stadt steht unter Schock

Explosionen in Brüssel: Eine Stadt steht unter Schock

Versinkt Europa im Terror?

dpa/aafp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel und Schulz im Wahllokal optimistisch
Zuversichtlich geben sich beide, am Ende des Wahltages wird nur noch einer gute Laune haben. Martin Schulz macht sich auch am Wahltag noch Hoffnungen auf die …
Merkel und Schulz im Wahllokal optimistisch
Hohe Wahlbeteiligung in Bayern - enormes Plus in München
Die Bayern haben offenbar großes Interesse an der Bundestagswahl. In den meisten Großstädten stieg die Wahlbeteiligung gegenüber 2013 - in München sogar massiv.
Hohe Wahlbeteiligung in Bayern - enormes Plus in München
Katalonien Separatisten verteilen Wahlzettel
Ganz Spanien fiebert dem 1. Oktober entgegen. Am nächsten Sonntag will die Regionalregierung von Katalonien eine Abstimmung über die Abspaltung vom EU-Land durchführen. …
Katalonien Separatisten verteilen Wahlzettel
Alice Weidel: Wer ist ihre Frau Sarah Bossard?
Wer ist die Frau von AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel? Das ist über ihre Lebensgefährtin Sarah Bossard bekannt.
Alice Weidel: Wer ist ihre Frau Sarah Bossard?

Kommentare