1 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
2 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
3 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
4 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
5 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
6 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
7 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.
8 von 18
In Budapest herrscht das Chaos. Donnerstagmorgen waren die vielen Flüchtlinge noch voller Hoffnung mit Zügen gen Westen zu fahren. Doch gegen Mittag werden die Flüchtlinge in ein das Auffanglager Bicske gebracht.

Es werden immer mehr

Budapest: Verzweifelte Flüchtlinge am Bahnhof

  • schließen

Budapest - Der Zug, der nach Österreich unterwegs war, wurde gestoppt. Die Flüchtlinge sind am Ende: Sie hatten ihr Ziel schon vor Augen, jetzt müssen sie in ein Aufnahmelager in Ungarn. Wie geht es weiter?

Die Meldungen aus Budapest nehmen kein Ende. Am Donnerstagmittag werden viele der Flüchtlinge vom Bahnhof in das Auffanglager Bicske gebracht. 

mt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Koalition nennt Details zum neuen CO2-Preis
Nach langen Beratungen soll es beim Klimaschutz jetzt schnell gehen: Noch in diesem Jahr will die große Koalition viele Gesetze unter Dach und Fach bringen. Dazu gehört …
Koalition nennt Details zum neuen CO2-Preis
Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort
Istanbul/Damaskus (dpa) - Kurz vor dem Auslaufen einer Waffenruhe in Nordsyrien hat die Kurdenmiliz YPG ihren Abzug aus umkämpften Gebieten fortgesetzt. Auch die USA …
Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort
Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich
Tagelange Proteste, schwere Krawalle: Im Katalonien-Konflikt stehen die Zeichen auf Sturm. Kann die spanische Regierung den Ruf nach Dialog weiter in den Wind schlagen?
Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich
Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck
Im katalanischen Unabhängigkeitskonflikt verhärten sich die Fronten. Nach fünf Krawall-Nächten in Serie will Spaniens Zentralregierung nicht mit dem separatistischen …
Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck