+
Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten arbeitsfreien Feiertagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Termin offen

Bürgermeister Müller verspricht Berlin zusätzlichen Feiertag

Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat den Hauptstädtern einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag in Aussicht gestellt. "Die Frage ist nicht so sehr, ob wir einen solchen Feiertag bekommen, sondern eher welchen", sagte der SPD-Politiker der "Welt".

Möglich wäre aus seiner Sicht etwa der 17. Juni, also der Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR, der 8. Mai als Tag der Befreiung von der Nazi-Diktatur oder der 27. Januar als Holocaust-Gedenktag. "Es muss ein Tag sein, der eine politische Relevanz in unserer Geschichte hat", so Müller.

Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten arbeitsfreien Feiertagen. Aktuell sind es 9, Bayern hingegen hat 13 Feiertage, Baden-Württemberg 12.

Die Debatte wurde zuletzt durch einen Vorstoß der norddeutschen Länder bundesweit angestoßen: Geplant und teilweise schon beschlossen ist die Einführung eines arbeitsfreien Feiertags am Reformationstag in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen. Bisher war der Reformationstag lediglich in den ostdeutschen Ländern außer Berlin ein gesetzlicher Feiertag - im Vorjahr zum 500. Reformationsjubiläum einmalig bundesweit.

"Welt"-Interview Müller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pressekonferenz im Live-Ticker: Söder erlaubt sich fiese Spitze gegen Seehofer
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will Horst Seehofer im Januar als CSU-Chef beerben. Als Innenminister steht Seehofer weiter in der Kritik. Der News-Blog.
Pressekonferenz im Live-Ticker: Söder erlaubt sich fiese Spitze gegen Seehofer
Mord auf Malta: Mögliche Auftraggeber identifiziert
Valletta (dpa) - Maltesische Ermittler haben einem Bericht zufolge die möglichen Hintermänner des Mordanschlags auf die Journalistin Daphne Caruana Galizia identifiziert.
Mord auf Malta: Mögliche Auftraggeber identifiziert
Wer soll nach Merkel Kanzler werden? Die Deutschen haben einen klaren Favoriten
In der CDU läuft der Machtkampf: Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz wollen Merkel beerben. Zur Kanzlerfrage haben die Deutschen klare Präferenzen. Alle News im Blog.
Wer soll nach Merkel Kanzler werden? Die Deutschen haben einen klaren Favoriten
Peinliche Twitter-Panne: Dorothee Bär sorgt mit Tweet für Verwirrung
CSU-Mitglied Dorothee Bär hat sich auf Twitter zur Nachfolge von Horst Seehofer als Parteivorsitzenden geäußert. Dabei unterlief ihr ein peinlicher Fehler. 
Peinliche Twitter-Panne: Dorothee Bär sorgt mit Tweet für Verwirrung

Kommentare