+
Ilse Aignerwill weiter um den Neubau von Gaskraftwerken kämpfen.

Bund sträubt sich gegen Gaskraftwerk

  • schließen

München - Bayern scheint den Kampf um neue Reserve-Gaskraftwerke zu verlieren. Die Bundesnetzagentur bleibt nach Informationen unserer Zeitung bei ihrer strikten Haltung, dass trotz Atomausstieg kein Neubau nötig sei.

Auch bei Dunkelheit, Windstille und langer Kälte stehe zu jeder Zeit genügend Energie bereit. Jetzt Gaskraftwerke unter Zeitdruck zu bauen, sei „ineffizient“ und nicht umweltfreundlich, geht aus der am Freitagabend bekannt gewordenen neuen 100-Seiten-Analyse der Bundesnetzagentur hervor.

Die Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft haben das stets in Frage gestellt. Rechnerisch möge das so sein, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) unserer Zeitung. „Mir wäre aber wohler, wenn in Bayern ein Reserve-Gaskraftwerk gebaut würde. Ich werde weiter dafür kämpfen.“ Den Bedarf beziffert sie auf rund ein Gigawatt, das müsse aber nicht ein einzelnes Kraftwerk leisten. „Die Verantwortung für einen Blackout liegt bei der Bundesnetzagentur“, warnte Aigner.

Sie forderte die Bundesregierung zudem auf, eine strategische Gasreserve aufzubauen. „Wir müssen dafür sorgen, dass die Abhängigkeit von Russland nicht noch größer wird.“  

cd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maaßen warnt vor neuen Formen des Terrorismus
Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen sieht angesichts neuer Formen des islamistischen Terrorismus die Notwendigkeit, deutsche Sicherheitsbehörden mit mehr …
Maaßen warnt vor neuen Formen des Terrorismus
Slogan bei Trump geklaut? CSU überrascht mit ihrer Antwort
Mit „America first“ trumpfte Donald Trump vor und nach den US-Wahlen auf. Die Münchner CSU bewirbt nun eine Veranstaltung mit Peter Gauweiler und Stephan Pilsinger …
Slogan bei Trump geklaut? CSU überrascht mit ihrer Antwort
AfD-Spitzenkandidatin Weidel will Kopftücher verbieten
Die AfD fordert ein Verbot der Vollverschleierung in der Öffentlichkeit und im öffentlichen Dienst. Der AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, geht …
AfD-Spitzenkandidatin Weidel will Kopftücher verbieten
Parlamentswahl in Frankreich 2017: Die wichtigsten Infos auf einen Blick
Emmanuel Macron ist der neue französische Präsident. Doch nun stehen nach der Präsidentschaftswahl die nächsten Parlamentswahlen an - und zwar am 11. und 18. Juni. Die …
Parlamentswahl in Frankreich 2017: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Kommentare