+
Ilse Aignerwill weiter um den Neubau von Gaskraftwerken kämpfen.

Bund sträubt sich gegen Gaskraftwerk

  • schließen

München - Bayern scheint den Kampf um neue Reserve-Gaskraftwerke zu verlieren. Die Bundesnetzagentur bleibt nach Informationen unserer Zeitung bei ihrer strikten Haltung, dass trotz Atomausstieg kein Neubau nötig sei.

Auch bei Dunkelheit, Windstille und langer Kälte stehe zu jeder Zeit genügend Energie bereit. Jetzt Gaskraftwerke unter Zeitdruck zu bauen, sei „ineffizient“ und nicht umweltfreundlich, geht aus der am Freitagabend bekannt gewordenen neuen 100-Seiten-Analyse der Bundesnetzagentur hervor.

Die Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft haben das stets in Frage gestellt. Rechnerisch möge das so sein, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) unserer Zeitung. „Mir wäre aber wohler, wenn in Bayern ein Reserve-Gaskraftwerk gebaut würde. Ich werde weiter dafür kämpfen.“ Den Bedarf beziffert sie auf rund ein Gigawatt, das müsse aber nicht ein einzelnes Kraftwerk leisten. „Die Verantwortung für einen Blackout liegt bei der Bundesnetzagentur“, warnte Aigner.

Sie forderte die Bundesregierung zudem auf, eine strategische Gasreserve aufzubauen. „Wir müssen dafür sorgen, dass die Abhängigkeit von Russland nicht noch größer wird.“  

cd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump-Rede vor der UN: Für seine Verhältnisse sachlich
Donald Trump tritt vor die Vereinten Nationen: Das allein hat Sprengkraft. Seine Rede fällt für Trump-Verhältnisse sachlich aus, auch wenn es ihr nicht an Härte mangelt.
Trump-Rede vor der UN: Für seine Verhältnisse sachlich
Berliner Landgericht nennt Mietpreisbremse verfassungswidrig
Die Mietpreisbremse soll, was der Name sagt: den Anstieg von Mieten begrenzen. Das Berliner Landgericht hält das Instrument für verfassungswidrig. Ändern wird sich aber …
Berliner Landgericht nennt Mietpreisbremse verfassungswidrig
Wer im Rennen um Ministerposten schon jetzt die Nase vorn hat
Spitzenpolitiker stellen sich auf drei mögliche Regierungskoalitionen ein: Schwarz-rot, schwarz-gelb oder schwarz-grün. Wer könnte sich schon bald auf einem …
Wer im Rennen um Ministerposten schon jetzt die Nase vorn hat
Berliner Landgericht hält Mietpreisbremse für verfassungswidrig
Die Mietpreisbremse soll, was der Name sagt: den Anstieg von Mieten begrenzen. Das Berliner Landgericht hält das Instrument für verfassungswidrig. Ändern wird sich aber …
Berliner Landgericht hält Mietpreisbremse für verfassungswidrig

Kommentare