+
Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise spricht in Erfurt. Foto: Martin Schutt/Archiv

Bundesagentur-Chef rechnet mit 1,9 Milliarden Euro Überschuss

Berlin (dpa) - Die gute Situation am Arbeitsmarkt könnte der Bundesagentur für Arbeit (BA) bis Jahresende ein unerwartet hohes Plus bescheren.

"Wenn das zweite Halbjahr so laufen würde wie das erste, könnte der Überschuss bei 1,9 Milliarden Euro liegen", sagte der BA-Vorstandsvorsitzende Frank-Jürgen Weise der "Rheinischen Post". Allerdings fügte er hinzu, "dass bei der schwierigen europäischen und internationalen Lage eine treffsichere Voraussage" kaum möglich sei und noch Unwägbarkeiten kommen könnten.

Bisher hatte die Bundesagentur für dieses Jahr mit einem Überschuss von 1,42 Milliarden Euro gerechnet, wie aus einem BA-Bericht für den Haushaltsausschuss des Bundestags hervorgeht. Grund für den positiven Ausblick ist nach ihrer Einschätzung die hohe Bereitschaft deutscher Unternehmen, weiterhin Personal einzustellen. 2014 hatte der BA-Überschuss bei 1,6 Milliarden Euro gelegen nach lediglich 0,1 Milliarden Euro 2013.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zu Seehofer: Vielleicht kriegt’s ja keiner mit!
Horst Seehofer hat die Kehrtwende vollzogen. Plötzlich rückt der CSU-Chef im Wahlkampf von seiner erst propagierten Obergrenze für Flüchtlinge ab. Doch was steckt …
Kommentar zu Seehofer: Vielleicht kriegt’s ja keiner mit!
Ministerin Zypries fordert Abschaffung der Luftverkehrssteuer
Als Reaktion auf die Pleite von Air Berlin hat Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) eine Abschaffung der Luftverkehrssteuer gefordert, um den …
Ministerin Zypries fordert Abschaffung der Luftverkehrssteuer
Ermittler auf der Spur eines Terrorverdächtigen
Während Barcelona um die Anschlagsopfer trauert, sucht die Polizei noch immer nach den Schlüsselfiguren des Terrors. Sind sie möglicherweise schon tot? Es soll eine neue …
Ermittler auf der Spur eines Terrorverdächtigen
Seehofer und das O-Wort - Wahlkampfversprechen oder Luftnummer?
2016 hatte sich Horst Seehofer festgelegt. Es werde keinen Koalitionsvertrag ohne Obergrenze für Flüchtlinge geben. Doch je näher die Bundestagswahl rückt, desto …
Seehofer und das O-Wort - Wahlkampfversprechen oder Luftnummer?

Kommentare