+
Bundesanwaltschaft

Verdächtiger offenbar bedeutender Islamist

Bundesanwaltschaft ermittelt gegen mutmaßlichen Taliban aus Worms

Wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung hat die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe Ermittlungen gegen einen Mann aus Worms aufgenommen.

Karlsruhe - Wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung hat die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe Ermittlungen gegen einen Mann aus Worms aufgenommen. Das sagte eine Sprecherin der Behörde am Freitag. Nach Medienberichten war der im Februar in Afghanistan festgenommene Deutsche offenbar eine bedeutende Figur innerhalb der radikalislamischen Taliban-Miliz.

Gegen den Verdächtigen wurde bereits ermittelt

Die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz hatte bereits am 8. März mitgeteilt, dass gegen den 36-Jährigen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt werde. Er war demnach seit November 2014 international zur Festnahme ausgeschrieben. Nun hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

https://twitter.com/IhsanTipu/status/968938472487706624?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.focus.de%2Fpolitik%2Fausland%2Fvon-spezialeinheiten-festgenommen-holy-shit-du-sprichst-deutsch-verwirrung-um-taliban-kaempfer-in-afghanistan_id_8546742.html

Nach SWR-Informationen hat die Bundesanwaltschaft das Bundeskriminalamt mit weiteren Ermittlungen beauftragt. Das Magazin Focus hatte Anfang März berichtet, die Ermittler gingen davon aus, dass der Mann zumindest für zahlreiche Anschläge auf afghanische Sicherheitskräfte verantwortlich sei.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Ton wird rauer - Kramp-Karrenbauer warnt Merz
Die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz sichern Kanzlerin Merkel loyale Zusammenarbeit zu. Doch sie verlangen auch mehr Macht für die Partei. Kann so Ruhe in die große …
Der Ton wird rauer - Kramp-Karrenbauer warnt Merz
Brexit-Chaos: May stellt sich Radio-Hörer - der fordert sie zum Rücktritt auf
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Brexit-Chaos: May stellt sich Radio-Hörer - der fordert sie zum Rücktritt auf
Seehofer tritt am 19. Januar als CSU-Chef ab
Nun hat die CSU Gewissheit: Auf einem Sonderparteitag Anfang Januar will Seehofer seinen Chefposten abgeben. Klar scheint ebenfalls, wer der Nachfolger wird - auch ohne …
Seehofer tritt am 19. Januar als CSU-Chef ab
Chemnitzer Oberbürgermeisterin macht Merkel schweren Vorwurf - Inhalte des Gesprächs mit Basketballern werden publik
Es ist ein später Besuch in Chemnitz: Fast drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes und den Aufmärschen rechter Gruppen kommt Bundeskanzlerin Angela …
Chemnitzer Oberbürgermeisterin macht Merkel schweren Vorwurf - Inhalte des Gesprächs mit Basketballern werden publik

Kommentare