Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet

Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet
+
Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD).

Arbeitsministerin hält an Gesetz fest

Nahles lehnt einen "Mindestlohn light" ab

Berlin - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hält trotz anhaltender Kritik an den Grundzügen ihres Mindestlohns fest. Die Ministerin räumt gleichzeitig ein, dass es bei der Einführung des Mindestlohns Schwierigkeiten gibt.

Einen "Mindestlohn light" werde es mit ihr nicht geben, sagte Nahles am Freitag im Bayerischen Rundfunk. Dennoch sei sie bereit, weiter bei den von verschiedenen Seiten kommenden Änderungsforderungen zuzuhören.

Nahles räumte ein, dass es bei der Umsetzung des Mindestlohns durchaus "Ruckeleien" gebe. Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor den Kritikern einknicke, fürchte sie nicht. "Den Kern des Gesetzes kann man nicht in Frage stellen und das wird Frau Merkel auch nicht tun."

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet
Der türkische Präsident Erdogan ist laut Medienberichten beim Gebet zusammengebrochen. Er erlitt einen Schwächeanfall. 
Erdogan erleidet Schwächeanfall bei Gebet
Syrer kehren in vom Krieg zerstörtes Aleppo zurück
Damaskus (dpa) - Ein halbes Jahr nach dem Ende der Belagerung von Ost-Aleppo kehren nach UN-Angaben immer mehr Menschen in die vom Krieg teilweise völlig zerstörten …
Syrer kehren in vom Krieg zerstörtes Aleppo zurück
Erstmals seit 24 Jahren: Keine Feier zum Ramadan-Ende im Weißen Haus
Zum ersten Mal seit Jahren veranstaltet das Weiße Haus keine Feier zum Ende des Fastenmonats Ramadan. Stattdessen sandte Präsident Trump "herzliche Grüße" an Muslime.
Erstmals seit 24 Jahren: Keine Feier zum Ramadan-Ende im Weißen Haus
Gerichtsstreit: Familie will trotz Asyl-Betrugs Anerkennung
Am Anfang stand eine falsche Behauptung, dann folgte die amtliche Flüchtlingsanerkennung. Wenig später hieß es dann: Kommando zurück, der Schwindel war aufgeflogen. …
Gerichtsstreit: Familie will trotz Asyl-Betrugs Anerkennung

Kommentare