+
Eltern würden für Krippenplätze auf Teile des Kindergeldes verzichten.

Bundesbürger wollen Krippenplatz für alle Kinder

Baierbrunn - Eltern sind laut einer Umfrage der Zeitschrift „Baby und Familie“ bereit auf einen Teil des Kindergeldes zu verzichten, wenn es dafür Krippenplätze für alle Knirpse unter drei Jahren gebe.

Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger ist für einen Ausbau der Betreuungsplätze für kleine Kinder. In einer Umfrage für die Zeitschrift “Baby und Familie“ sagten 91 Prozent, dass jedem Kind ein Krippenplatz zur Verfügung stehen sollte.

Einige Eltern wären dafür sogar bereit, auf einen Teil der finanziellen staatlichen Unterstützung zu verzichten: 15 Prozent der Mütter und Väter in Deutschland würden die Hälfte des Kindergeldes opfern, wenn es dafür mehr Betreuungsplätze geben würde. Allerdings droht der Ausbau der Kleinkinderbetreuung nach Einschätzung des Deutschen Städtetages am fehlenden Geld zu scheitern.

Hauptgeschäftsführer Stephan Articus sagte erst am Wochenende, das Ziel, jedem Kind unter drei Jahren bis 2013 einen Betreuungsplatz zu garantieren, sei kaum noch zu erreichen. Der Bund habe sich zwar mit vier Milliarden Euro beteiligt, die Folgekosten aber unterschätzt. Ziel der Bundesregierung ist es, bis zum Jahr 2013 die Betreuungsquote für Kinder unter drei Jahren auf bundesweit 35 Prozent zu erhöhen. Derzeit liegt die Quote bei 18 Prozent. An der Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK beteiligten sich 2.159 Personen ab 14 Jahren, darunter 514 Frauen und Männer mit minderjährigen Kindern.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Krise: Söder unterstellt „demokratisches Vollversagen“ in Thüringen - und rechnet knallhart mit der AfD ab
Turbulente Tage in der CDU. Noch-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer trifft Merz, Laschet, Röttgen und Spahn zu Gesprächen. Nun zog sie ein erstes Fazit. 
CDU-Krise: Söder unterstellt „demokratisches Vollversagen“ in Thüringen - und rechnet knallhart mit der AfD ab
Syrien: Nach Erdogans Drohung – Kreml spricht von „Worst-Case-Szenario“
In der syrischen Region Idlib wird die Lage für Zivilisten immer schlimmer. Der türkische Präsident droht derweil erneut. 
Syrien: Nach Erdogans Drohung – Kreml spricht von „Worst-Case-Szenario“
CDU-regierte Bundesländer kritisieren Peter Altmaiers Kohle-Gesetz
Moderne Steinkohlemeiler sollen laut Peter Altmaiers Kohle-Gesetz vor alten Braunkohleanlagen vom Netz gehen. Das sorgt für massive Kritik aus vier Bundesländern. 
CDU-regierte Bundesländer kritisieren Peter Altmaiers Kohle-Gesetz
China weist Journalisten des "Wall Street Journals" aus
Zum ersten Mal seit Jahrzehnten weist China drei Korrespondenten auf einmal aus. Auslöser ist die Empörung, in einem Gastkommentar zum Coronavirus als "wahrer kranker …
China weist Journalisten des "Wall Street Journals" aus

Kommentare