+
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat von seinem Parteifreund und Ex-Europagruppen-Chef Markus Ferber eine Erklärung für dessen Angriff auf das Berliner Personal der Christsozialen gefordert.

Nach Attacke auf CSU

Müller fordert Erklärung von Ferber

München – Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat von seinem Parteifreund und Ex-Europagruppen-Chef Markus Ferber eine Erklärung für dessen Angriff auf das Berliner Personal der Christsozialen gefordert.

„Den jetzigen Angriff kann ich nicht nachvollziehen, und er ist auch inhaltlich nicht in Ordnung“, sagte Müller dem MÜNCHNER MERKUR (Mittwoch). „Ich gehe davon aus, dass Markus Ferber Bezirksvorsitzender in Schwaben bleibt, aber er muss seine Kritik begründen und rechtfertigen oder zurückziehen.“ Er selbst wolle den Posten als Bezirksvorsitzender in Schwaben nicht übernehmen, sagte Müller. „Die Posten sind alle besetzt, und ich habe schon jetzt den zweitinteressantesten in der ganzen Partei.“

Müller kritisierte auch CSU-Vize Peter Gauweiler für dessen Verständnis für den russischen Präsidenten Wladimir Putin im Ukraine-Konflikt. Das sei „nicht die Position der CSU“, so Müller. „Peter Gauweiler ist auch nicht die außenpolitische Stimme der CSU.“ Man werde diese Fragen am Wochenende bei der Klausur des Parteivorstands diskutieren. Er hoffe, dass sich Gauweiler „dann auch in diesem Kreis äußern wird und nicht nur vor den Richtern in Karlsruhe“, sagte Müller. Von seinem Amt als stellvertretender Parteichef müsse Gauweiler aber nicht zurücktreten. „Ich bin für Offenheit in der Diskussion und setze mich mit Peter Gauweiler gerne auseinander.“

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nato will Österreich von Partnerprogrammen ausschließen
Wien - Wegen der Spannungen zwischen Wien und Ankara sollen Österreichs Soldaten künftig nicht mehr mit Nato-Ländern zusammen üben können und auf unbestimmte Zeit von …
Nato will Österreich von Partnerprogrammen ausschließen
Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik
Freiburg (dpa) - Rund vier Monate vor der Bundestagswahl findet in Freiburg der 120. Deutsche Ärztetag statt. Bei dem vier Tage dauernden Kongress mit 250 Delegierten …
Deutscher Ärztetag formuliert Forderungen an die Politik
CDU, FDP und Grüne entscheiden über Nord-Koalitionsgespräche
Kiel/Neumünster (dpa) - CDU, FDP und Grüne entscheiden in Schleswig-Holstein über die Aufnahme gemeinsamer Koalitionsverhandlungen für eine neue Landesregierung. Die …
CDU, FDP und Grüne entscheiden über Nord-Koalitionsgespräche
Nahostbesuch: Trump trifft Abbas - zu Israels Missvergnügen
Jerusalem (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird heute seinen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten abschließen und nach Italien weiterreisen. Am Morgen trifft …
Nahostbesuch: Trump trifft Abbas - zu Israels Missvergnügen

Kommentare