Bundesfreiwilligendienst: Vorteile für Hartz-IV-Empfänger

Berlin - Die Union will Hartz-IV-Empfänger für den Bundesfreiwilligendienst gewinnen. Vorzüge sollen ihnen eine Bewerbung schmackhaft machen. Wie diese Vorteile aussehen:

Hartz IV-Bezieher, die sich zum neuen Bundesfreiwilligendienst melden, sollen mehr als bisher von ihrem Hinzuverdienst anrechnungsfrei behalten dürfen. Die CDU-Sozialexperten der Unions-Bundestagsfraktion Carsten Linnemann und Peter Tauber planen dazu eine Initiative nach der Sommerpause. Danach sollen Sozialhilfeempfänger von den 330 Euro Taschengeld künftig 175 Euro behalten dürfen - statt bisher nur 60 Euro.

Linnemann sagte der “Bild“-Zeitung (Onlineausgabe): “Die jetzige Regelung ist eher Bestrafung als Belohnung. Hier wird die Chance vertan, Arbeitslosen die Möglichkeit zu einer sinnstiftenden Betätigung und einem Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu eröffnen. Er und Tauber schätzen, dass so mindestens 5.000 zusätzliche Bewerber für den Bundesfreiwilligendienst gewonnen werden können.

Der Bundesfreiwilligendienst ist nach der Aussetzung der Wehrpflicht vor drei Wochen an die Stelle des Zivildienstes getreten und steht Männern und Frauen in allen Altersgruppen offen. Eingesetzt werden die Freiwilligen in der Kinder- und Jugendhilfe, der Gesundheits- und Altenpflege, in der Behindertenhilfe, der Zivil- und Katastrophenhilfe, aber auch in Kultur, Sport und Integration.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei-Krise spitzt sich zu - Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu - Das steht auf Erdogans Rache-Liste gegen Trump
Nach Sommerinterview: AfD-Chef Gauland attackiert ZDF-Moderator scharf - So reagiert der TV-Sender
Alexander Gauland hat dem ZDF ein Sommerinterview gegeben. Es ging um Zukunftsthemen, zu denen der AfD-Chef wenig bis nichts beizutragen hatte. Nun beschwerte sich …
Nach Sommerinterview: AfD-Chef Gauland attackiert ZDF-Moderator scharf - So reagiert der TV-Sender
Dutzende Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Kabul 
In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es einen Selbstmordanschlag mit dutzenden Verletzten und Toten gegeben. Das ist bisher bekannt. 
Dutzende Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Kabul 
Medienbericht: Das plant Putin vor dem Treffen mit Angela Merkel
Der russische Präsident Wladimir Putin trifft sich kommenden Samstag mit Angela Merkel. Zuvor hat er laut Medienberichten noch etwas anderes vor. 
Medienbericht: Das plant Putin vor dem Treffen mit Angela Merkel

Kommentare