+
Die polnische Ministerpräsidentin begrüßt die deutsche Kanzlerin. Foto: Pawel Supernak

Bundeskanzlerin Merkel zu deutsch-polnischen Konsultationen

Warschau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist heute mit zahlreichen Mitgliedern ihres Kabinetts zu den 13. deutsch-polnischen Regierungskonsultationen in Warschau eingetroffen.

Im Mittelpunkt der Gespräche mit der polnischen Regierungschefin Ewa Kopacz und ihren Ministern stehen neben dem Konflikt in der Ukraine bilaterale Fragen.

Dazu zählen die deutsch-polnischen Zugverbindungen und der Mindeslohn für Fernfahrer in Deutschland. Außerdem soll der Gipfel der Östlichen Partnerschaft im Mai im lettischen Riga vorbereitet werden.

Regierungskanzlei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die CSU wird noch Kerzen für 40 Prozent stiften“
Politik-Professor Heinrich Oberreuter sieht absolute Mehrheiten für die CSU in weiter Ferne und prophezeit: „Die CSU wird noch Kerzen für 40 Prozent stiften“.
„Die CSU wird noch Kerzen für 40 Prozent stiften“
Putin: Militäreinsatz in Syrien nähert sich dem Ende
Sotschi (dpa) - Syriens Präsident Baschar al-Assad hat im russischen Badeort Sotschi überraschend Kremlchef Wladimir Putin getroffen. Putin erklärte in dem Gespräch, der …
Putin: Militäreinsatz in Syrien nähert sich dem Ende
PISA-Studie: Deutsche Schüler bei Teamarbeit besonders gut
Sozialkompetenzen gewinnen am Arbeitsmarkt an Bedeutung. Nun hat erstmals eine PISA-Studie verglichen, wie gut Schüler in der Gruppe Probleme lösen können. Deutschland …
PISA-Studie: Deutsche Schüler bei Teamarbeit besonders gut
FDP im Fokus: Die Spielverderber und der Zorn der anderen
Dass die FDP die Jamaika-Koalition platzen lässt, bringt ihr viel Kritik ein. Diese Politik-Inszenierung hätten Lindner & Co. von langer Hand geplant, heißt es. Die …
FDP im Fokus: Die Spielverderber und der Zorn der anderen

Kommentare