Bundesländer widersprechen Volkszählung

Berlin - Berlin und Hamburg haben Widerspruch gegen die Ergebnisse der jüngsten Volkszählung eingelegt.

In beiden Stadtstaaten liegen die neuen Einwohnerzahlen am deutlichsten unter den bisherigen Annahmen - was im Rahmen des Länderfinanzausgleichs für Berlin Einbußen zufolge hat und für Hamburg Mehrausgaben.

In Berlin erklärte Senatskanzleichef Björn Böhning am Dienstag, die im Zensus ermittelte Einwohnerzahl unterscheide sich deutlich von den Melderegistern. Zudem gebe es viel weniger nicht zugestellte Wahlunterlagen als die Zensus-Ergebnisse vermuten ließen. Nach Ergebnissen der Volkszählung leben in Berlin rund 180 000 Menschen weniger als bisher geschätzt. Bliebe es dabei, flösse künftig jährlich fast eine halbe Milliarde Euro weniger aus dem Länderfinanzausgleich. Zudem müsste die Stadt für vergangene Jahre etwa 940 Millionen Euro zurückzahlen.

In Hamburg teilte der Senat mit, der vorsorglich eingelegte Widerspruch biete nun die Möglichkeit, die Ergebnisse des Zensus sowie der Erhebungsverfahren bei der Stichprobe (Haushaltsbefragung) genauer zu überprüfen. Im Unterschied zu einer klassischen Volkszählung war nur ein Drittel der Bevölkerung direkt befragt worden; weitere Daten wurden aus den Melderegistern, dem Register der Arbeitsagentur und anderen Quellen zusammengetragen. Für Hamburg wurde eine neue Einwohnerzahl von 1,7 Millionen festgestellt, das entspricht einer Verringerung um knapp 83 000 Einwohner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tunesier in Köln soll deutlich größere Menge an Gift-Samen gelagert haben
Laut einem Medienbericht soll der Tunesier, der in Köln hochgiftiges Rizin hergestellt haben soll, deutlich mehr giftige Samen besessen haben, als bisher bekannt …
Tunesier in Köln soll deutlich größere Menge an Gift-Samen gelagert haben
Merkel spricht auf Berliner Klimaschutz-Konferenz
2010 hatte Merkel den "Petersberger Klimadialog" selbst ins Leben gerufen, um den Kampf gegen den Klimawandel zu forcieren. Nun hinkt Deutschland beim CO2-Sparen …
Merkel spricht auf Berliner Klimaschutz-Konferenz
Asylstreit mit Merkel: Kanzlerin zeigt Seehofer die Grenzen auf - der stichelt weiter
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asylstreit mit Merkel: Kanzlerin zeigt Seehofer die Grenzen auf - der stichelt weiter
Kippa-Träger mit Gürtel attackiert: Prozessbeginn in Berlin
Mehrmals schlägt der junge Mann mit seinem Gürtel zu und trifft sein Opfer mit der Gürtelschnalle. Dabei ruft er auf Arabisch "Jude". Rund zwei Monate nach dem Angriff …
Kippa-Träger mit Gürtel attackiert: Prozessbeginn in Berlin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.