+
Bundespräsident Gaucks Bruder start nach kurzer schwerer Krankheit

Er wurde nur 68 Jahre alt

Bundespräsident Gauck trauert um Bruder

Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck trauert um seinen Bruder Eckart. Dieser starb bereits Ende vergangener Woche im Alter von 68 Jahren.

Das bestätigte das Bundespräsidialamt. Die Rostocker „Ostsee-Zeitung“ veröffentlichte am Freitag eine Todesanzeige. Danach starb Eckart Gauck nach kurzer schwerer Krankheit. Er war fünf Jahre jünger als sein Bruder Joachim und lebte südlich von Rostock. Die Beisetzung soll am Montag in Wustrow an der Ostsee stattfinden. Dort besitzt die Familie Gauck ein Haus, in dem der Bundespräsident auch dieses Jahr einen Teil seines Sommerurlaubs verbrachte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump verteidigt Position zu Rassismus
Phoenix (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona seine Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt. Nach den gewalttätigen …
Trump verteidigt Position zu Rassismus
Terror in Barcelona: Ein Verdächtiger mangels Beweisen wieder frei
Nach dem Anschlag in Barcelona ist einer der vier gefassten Terror-Verdächtigen wieder frei - mangels Beweisen. Alle Nachrichten im News-Ticker.
Terror in Barcelona: Ein Verdächtiger mangels Beweisen wieder frei
Großes Interview mit Horst Seehofer: „EU kommt bei Megathemen nicht voran“
Im großen Interview richtet der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer einige Vorwürfe an die EU. Außerdem spricht er über mögliche Nachfolger und seinen Verbleib …
Großes Interview mit Horst Seehofer: „EU kommt bei Megathemen nicht voran“
Kabinett berät über Subventionen und Computerautos
Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute unter anderem mit ethischen Prinzipien für teilweise selbstfahrende Autos.
Kabinett berät über Subventionen und Computerautos

Kommentare