+
Manuela Schwesig hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Foto: Wolfgang Kumm

"Menschen stärken Menschen"

Bundesprogramm vermittelt 25.000 Flüchtlings-Patenschaften

Schwerin (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem Start des Bundesprogramms "Menschen stärken Menschen" sind rund 25.000 Patenschaften für Flüchtlinge vermittelt worden. Das berichtete die "Schweriner Volkszeitung" unter Berufung auf eine Bilanz des Bundesfamilienministeriums.

Allein zwischen Mitte November und Mitte Dezember 2016 gab es mehr als 4000 neue Patenschaften. Ministerin Manuela Schwesig sagte der Zeitung, wo das Miteinander so gut gelinge, verlören Fremdheit und Angst an Raum, und es werde der Grundstein für gelingende Integration gelegt.

Die SPD-Politikerin hatte das Programm Mitte Januar 2016 vorgestellt. Es soll Bürger mit Flüchtlingen zusammenbringen, damit sie diese etwa bei Behördengängen, Wohnungssuche oder Sprachvermittlung unterstützen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Kaum noch Fortschritte für bessere Bildung
Wie gut arbeiten die Kindergärten, Schulen und Unis in Deutschland? Eine neue Studie kommt zu einer ernüchternden Bilanz.
Studie: Kaum noch Fortschritte für bessere Bildung
Lokal und transparent: Wie wir zur Bundestagswahl berichten
Sie ist die wichtigste Wahl, die Deutschland hat: die Bundestagswahl im September 2017. Wir wollen einen besonderen Blick auf die Ergebnisse wagen und starten das …
Lokal und transparent: Wie wir zur Bundestagswahl berichten
Von der Leyen fordert Abgrenzung von der Wehrmacht
Im April hatten die Skandale um den Soldaten Franco A. die Republik erschüttert. Jetzt will sich Ursula von der Leyen an Bundeswehr-Reformen machen.
Von der Leyen fordert Abgrenzung von der Wehrmacht
Türkischer Minister wirft Deutschland Schutz von „Mördern“ vor
Neue Spitzen aus der Türkei: EU-Minister Ömer Celik wirft Deutschland vor, Putschisten und „Mörder“ zu schützen.
Türkischer Minister wirft Deutschland Schutz von „Mördern“ vor

Kommentare