+
Ein Landwirt fährt mit einer Dünger- und Pestizidspritze über ein Feld mit jungem Getreide. 

Streit um EU-Zulassung

Bundesregierung kommt im Streit um Glyphosat nicht überein

Berlin - Die Bundesregierung ringt weiter um eine gemeinsame Haltung zum Unkrautgift Glyphosat. Im Streit um die Erneuerung der EU-Zulassung gebe es "noch kein abschließendes Ergebnis", sagte ein Sprecher des Agrarministeriums.

Es liefen Gespräche zwischen den beteiligten Ministerien. Eine Abstimmung von Ländervertretern in Brüssel über eine Zulassung für weitere neun Jahre war vergangene Woche ausgeblieben, weil die nötige Mehrheit nicht zustande kam. Das lag maßgeblich an Deutschland: Die SPD-Minister hatten die Zustimmung verweigert, so dass die Bundesrepublik sich enthalten musste.

Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Die aktuelle Zulassung des weit verbreiteten Unkrautkillers läuft Ende Juni aus. Im Gespräch ist nun, sie befristet zu verlängern. Die EU-Mitgliedsstaaten seien gebeten, Brüssel bis Dienstag ihre Haltung mitzuteilen, sagte der Ministeriumssprecher. Die Kommission habe aber noch keinen abschließenden Entwurf vorgelegt.

Der federführende Agrarminister Christian Schmidt (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sind für eine erneute Zulassung, Umweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide SPD) sind seit kurzem strikt dagegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
Die NPD konnte zwar schon zweimal nicht verboten werden, aber die rechtsextreme Partei könnte vielleicht von der Parteienfinanzierung ausgeschlossen werden. Doch es wird …
Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form
Berlin (dpa) - Die AfD stellt die Arbeitsweise des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) grundsätzlich infrage.
AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Alle paar Tage wird die Sonntagsfrage gestellt. Diesmal dürfte die Antwort der Befragten die Unionsparteien nicht erfreuen. Dabei punktet die Kanzlerin eigentlich bei …
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels
70 Jahre Israel: Der Bundestag debattiert über das besondere deutsche Verhältnis zum jüdischen Staat. In zentralen Punkten besteht Einigkeit. Es gibt aber auch Streit.
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels

Kommentare