Aber keine Ehe

Bundesregierung: Mehr Rechte für Homo-Paare

Berlin - Die Bundesregierung will gleichgeschlechtlichen Paare, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, mehr Rechte einräumen. Eine richtige Ehe ist derzeit aber weiterhin ausgeschlossen.

Die Bundesregierung sperrt sich gegen eine Öffnung der Ehe für Homosexuelle. Gleichgeschlechtliche Paare, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, sollen aber weitere Rechte erhalten, die bisher nur Eheleuten vorbehalten waren.

Das Bundesjustizministerium habe gerade ein Projekt auf den Weg gebracht, um in 23 verschiedenen Gesetzen und Verordnungen die Vorschriften für die Ehe auf Lebenspartnerschaften auszudehnen, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Montag. „Wir sind sehr optimistisch, dass es in Kürze vom Kabinett beschlossen werden kann“, fügte er hinzu. Regierungssprecher Steffen Seibert betonte, „dass der Koalitionsvertrag die vollständige Gleichstellung von Ehe und Lebenspartnerschaft nicht vorsieht; deshalb wird das in dieser Legislaturperiode auch kein Projekt dieser Bundesregierung werden“.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte am vergangenen Wochenende auf seiner Facebook-Seite erklärt, nach seiner Überzeugung sei eine Grundgesetzänderung für eine vollständige Öffnung der Ehe für Paare gleichen Geschlechts nicht zwingend notwendig. Er räumte gleichzeitig ein, in einer Koalition mit der Union sei eine vollständige Gleichstellung „leider nur schwer realisierbar“.

Da es heute "Interpretationsversuche" zu diesem Thema gab hier gerne nochmal deutlich: Die vollständige Öffnung der Ehe...

Posted by Heiko Maas on Samstag, 16. Mai 2015

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker: May mit Grundsatzrede zu Brexit - Droht ein Handelskrieg? 
London - Seit Juni 2016 ist klar: Die Briten wollen raus aus der EU. Doch bislang gab es nur viele Spekulationen um den Brexit. Am Dienstag will Regierungschefin May …
Ticker: May mit Grundsatzrede zu Brexit - Droht ein Handelskrieg? 
NPD bezeichnet gescheitertes Verbot als „Sieg“
Karlsruhe - Die rechtsextreme NPD hat ihren Erfolg vor dem Bundesverfassungsgericht als “Sieg“ gefeiert. Auf das Nein der Richter zu einem Verbotsverfahren reagieren …
NPD bezeichnet gescheitertes Verbot als „Sieg“
Ethikkommission untersucht Privatinsel-Urlaub von Trudeau
Montreal (dpa) - Mit seinem Familienurlaub auf einer Privatinsel des Aga Khan hat sich Kanadas Premierminister Justin Trudeau eine Untersuchung der nationalen …
Ethikkommission untersucht Privatinsel-Urlaub von Trudeau
Wahl des EU-Parlamentspräsidenten: Ende der „One-Man-Show“
Brüssel - Um die Nachfolge von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gab es in den vergangenen Wochen gehöriges Gerangel. Am heutigen Dienstag wird gewählt. …
Wahl des EU-Parlamentspräsidenten: Ende der „One-Man-Show“

Kommentare