+
Unter Jugendlichen ist Rauchen weniger populär als noch vor einigen Jahren. 

Neue Statistiken

Bundesregierung stellt Drogen- und Suchtbericht vor

Berlin - Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler stellt am Donnerstag den Drogen- und Suchtbericht 2016 vor. Bereits im April hatte Mortler zusammen mit BKA-Präsident Holger Münch den Jahresbericht zur Rauschgiftkriminalität vorgestellt.

Daraus ging zum Beispiel hervor, dass die Zahl der Drogentote deutlich zunahm. Die Darstellung konzentrierte sich auf illegale Drogen. Nun werden auch Tendenzen bei Alkohol und Zigaretten präsentiert.

Im vergangenen Jahr hatte es im Drogenbericht unter anderem geheißen, dass Jugendliche weniger rauchten, Alkohol aber nach wie vor Zehntausende ruiniere. Thema waren auch Cannabis oder erneute Hinweise, dass das gefährliche Crystal Meth immer mehr Abhängige im Griff hält.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Washington - Der neue US-Präsident Donald Trump steht nach Angaben seines Sprechers möglichen gemeinsamen Militäreinsätzen mit Russland gegen die Dschihadistenmiliz …
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
Was, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin keinen oder zu wenig Unterhalt zahlt? Dann springt der Staat ein. Der sei aber bisher zu kurz gesprungen, meinte …
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
München – Und jährlich grüßt das Murmeltier: In der CSU wird mal wieder über eine Einbindung des im US-Exil lebenden Karl-Theodor zu Guttenberg beraten. Parteichef Horst …
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt
Würzburg - Die Rede war mit Spannung erwartet worden: Auf einem ihrer ersten großen Auftritte im Wahljahr sprach Angela Merkel am Montag in Würzburg. Wähler der CSU …
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt

Kommentare