+
Unter Jugendlichen ist Rauchen weniger populär als noch vor einigen Jahren. 

Neue Statistiken

Bundesregierung stellt Drogen- und Suchtbericht vor

Berlin - Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler stellt am Donnerstag den Drogen- und Suchtbericht 2016 vor. Bereits im April hatte Mortler zusammen mit BKA-Präsident Holger Münch den Jahresbericht zur Rauschgiftkriminalität vorgestellt.

Daraus ging zum Beispiel hervor, dass die Zahl der Drogentote deutlich zunahm. Die Darstellung konzentrierte sich auf illegale Drogen. Nun werden auch Tendenzen bei Alkohol und Zigaretten präsentiert.

Im vergangenen Jahr hatte es im Drogenbericht unter anderem geheißen, dass Jugendliche weniger rauchten, Alkohol aber nach wie vor Zehntausende ruiniere. Thema waren auch Cannabis oder erneute Hinweise, dass das gefährliche Crystal Meth immer mehr Abhängige im Griff hält.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absurde Wendung: Khashoggis Mörder sollen Doppelgänger angeheuert haben
Der Journalist Jamal Khashoggi ist in der Türkei getötet worden. Der Druck auf Saudi-Arabien wächst, denn neue Enthüllungen machen das Regime unglaubwürdig. Alles zu dem …
Absurde Wendung: Khashoggis Mörder sollen Doppelgänger angeheuert haben
Khashoggi „blutrünstig“ ermordet: Erdogan kündigt Enthüllung an
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wollte offenbar Spionage-Software aus der Schweiz kaufen. Die Tötung des saudischen Journalisten Khashoggi wirft außerdem …
Khashoggi „blutrünstig“ ermordet: Erdogan kündigt Enthüllung an
„Kanzlerin der Autobosse“: Presse schießt sich auf Merkel ein
Kostet die Hessen-Wahl Angela Merkel das Amt? In der CDU mehren sich kritische Stimmen zur Kanzlerin. Alle Informationen finden Sie im News-Ticker zur Landtagswahl 2018 …
„Kanzlerin der Autobosse“: Presse schießt sich auf Merkel ein
Jetzt muss Seehofer auch noch von Kabarettist Schleich einstecken
CSU-Parteichef Horst Seehofer steht nach der Landtagswahl unter Rücktritts-Druck - und macht sich zum Gespött des Kabaretts. Der News-Ticker.
Jetzt muss Seehofer auch noch von Kabarettist Schleich einstecken

Kommentare