Unwetterwarnung: DWD warnt vor schwerem Gewitter mit Orkanböen

Unwetterwarnung: DWD warnt vor schwerem Gewitter mit Orkanböen
+
Der Bundestag beschäftigt sich heute in einer Aktuellen Stunde mit der Lage in der Türkei und der Flüchtlingskrise. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Aktuelle Stunde in Berlin

Bundestag beschäftigt sich mit Lage in der Türkei

Berlin (dpa) - Der Bundestag beschäftigt sich heute in einer Aktuellen Stunde mit der Lage in der Türkei.

Der Nato-Partner steht immer noch unter dem Eindruck des Terroranschlags, bei dem am Wochenende in Ankara mindestens 97 Menschen getötet wurden. Am 1. November wird in der Türkei ein neues Parlament gewählt.

Weiteres Thema im Bundestag ist die Flüchtlingskrise. Die Türkei hat mehr als zwei Millionen Menschen aufgenommen, vor allem aus dem Nachbarland Syrien. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am Sonntag zu Gesprächen mit der türkischen Führung nach Istanbul reisen.

Vor der Aktuellen Stunde gibt Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Bundestag eine Regierungserklärung ab. Dabei geht es um das 70-jährige Bestehen der Vereinten Nationen, das in diesem Jahr gefeiert wird. Deutschland ist drittgrößter Beitragszahler der Vereinten Nationen. Die Bundesrepublik strebt auch einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat an.

Bundesregierung zu Türkei

Bundesregierung zu 70 Jahre Vereinte Nationen

Tagesordnung des Bundestags

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gipfeltreffen in Brüssel: EU-Staaten suchen gemeinsame Linie
Der letzte EU-Gipfel in diesem Jahr sollte eigentlich ganz im Zeichen des Aufbruchs stehen. Doch ein seit Jahren ungelöster Streit sorgt bereits davor für schlechte …
Gipfeltreffen in Brüssel: EU-Staaten suchen gemeinsame Linie
Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Berlin (dpa) - Ein nationales Verbot des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat ist nach Einschätzung von Bundestags-Juristen unter strengen Voraussetzungen möglich.
Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Lafontaine: „Die SPD ist ängstlich und unsicher“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Am Mittwoch trafen sich Union in SPD in Berlin. Alle News im Ticker.
Lafontaine: „Die SPD ist ängstlich und unsicher“
Kommentar zum Berlin-Attentat: Brutale Bürokratie
Die Gefahr durch Terror ist in Deutschland Realität – gleichzeitig gibt es hierzulande keine Kultur im Umgang mit seinen Opfern. Das zeigt dieser Fall deutlich, so …
Kommentar zum Berlin-Attentat: Brutale Bürokratie

Kommentare