+
Der Bundestag arbeitet in der nächsten Legislaturperiode wieder mit 22 Ausschüssen.

Parlament wieder voll arbeitsfähig

Bundestag setzt 22 Ausschüsse ein

Berlin - Für die kommende Legislaturperiode gibt es wieder 22 ständige Fachausschüsse. Allerdings soll zu Beginn des nächsten Jahres noch einer hinzukommen.

Der Bundestag ist mit der Einsetzung seiner Fachausschüsse wieder voll arbeitsfähig geworden. In der neuen Wahlperiode gibt es zunächst wieder 22 ständige Ausschüsse. Das beschloss der Bundestag am Freitag in Berlin einstimmig. Im Februar soll ein Ausschuss für das Internet und die digitale Agenda dazukommen. Die Linke scheiterte mit ihrem Antrag, Ausschüsse für die deutsche Einheit und kommunale Angelegenheiten einzusetzen.

Entsprechend der Neustrukturierung einiger Bundesministerien wird es in dieser Legislaturperiode laut Bundestagspressedienst unter anderem einen Ausschuss für „Recht und Verbraucherschutz“, „ Wirtschaft und Energie“, „Verkehr und digitale Infrastruktur“ sowie „Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit“ geben.

Die Ausschüsse prägen den Charakter des Bundestags als Arbeitsparlament: Die Abgeordneten beraten hier auf ihren Fachgebieten alle dazugehörigen Gesetze vor der Beschlussfassung und versuchen, mehrheitsfähige Kompromisse zu finden. In den Ausschüssen findet damit die eigentliche Parlamentsarbeit statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßlichen IS-Drahtzieher Abu Walaa startet
Der Iraker Abu Walaa gilt als Führungsfigur des IS in Deutschland. Reihenweise junge Männer soll er von einer Hildesheimer Moschee aus für die Terrormiliz mobilisiert …
Prozess gegen mutmaßlichen IS-Drahtzieher Abu Walaa startet
Abschaffung von „Obamacare“ steht endgültig vor dem Aus
Mit aller Macht wollten die Republikaner ein Gesetz zur Gesundheitsversorgung durchbringen. Aber Trumps Konservativen gelingt einfach keine Einigung, es gibt zu viele …
Abschaffung von „Obamacare“ steht endgültig vor dem Aus
Union: FDP und Grüne bei Jamaika nicht die Bestimmer
Union, FDP und Grüne pokern bereits vor den avisierten Jamaika-Gesprächen. Und in den neuen Fraktionen stehen erste Personalentscheidungen an.
Union: FDP und Grüne bei Jamaika nicht die Bestimmer
Nach AfD-Erfolg: Sorgen bei Flüchtlingshelfern und Muslimen
Die AfD zieht in den Bundestag ein. Flüchtlingshelfer und Muslime sehen das mit Sorge. Das Wahlergebnis verstehen sie als Weckruf.
Nach AfD-Erfolg: Sorgen bei Flüchtlingshelfern und Muslimen

Kommentare