+
Norbert Lammert.

Bundestagspräsident

Lammert klagt über Sittenverfall in Deutschland

Berlin - Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat einen Verfall der Umgangsformen in Deutschland beklagt.

Die Freiheit der Meinungsäußerung sei kein Freifahrtschein für Beschimpfungen und verbale Verletzungen, sagte Lammert der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Donnerstag. Er nannte es "fatal", dass staatsanwaltliche Ermittlungen nach Pöbeleien gegen Politiker oder andere Menschen des öffentlichen Lebens meist folgenlos blieben. Am Ende seien dann "die Opfer entmutigt und die Pöbler ermutigt".

Lammert kritisierte, vor allem in den sozialen Netzwerken scheine jede Hemmschwelle gefallen zu sein. Häufiger als früher würden Pöbler dort sogar Namen und Adresse nennen, offenkundig in der Annahme, ihr "abstoßender Wettbewerb" werde allgemein akzeptiert. Früher habe es eine Selbstdisziplinierung gegeben nach dem Motto "Das gehört sich nicht". Diese Kategorie scheine jedoch zunehmend abhanden zu kommen. Lammert sieht in diesem Problem eine Herausforderung an die gesamte Gesellschaft. Durch den Gesetzgeber allein sei das Problem nicht zu lösen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Minister streitet für Wiederberufung
CSU-Minister Gerd Müller will um sein Amt kämpfen: In einer Neuauflage der Großen Koalition möchte Müller Entwicklungsminister bleiben.
CSU-Minister streitet für Wiederberufung
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Kommentare