+
Am 22. September ist Bundestagswahl. 916.913 Münchner sind dann aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. Doch wen mit der Erststimme wählen?

Wen soll ich mit der Erststimme wählen?

Das sind alle Direkt-Kandidaten für München

München - Am 22. September ist Bundestagswahl. 916.913 Münchner sind dann aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. Doch wen mit der Erststimme wählen? Das sind alle Direkt-Kandidaten für München im Porträt.

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl 2013: Am Sonntag wir in Deutschland gewählt. Um Ihnen die Entscheidung bei der Erststimme zu erleichtern, haben wir einen Überblick über alle Direkt-Kandidaten für München zusammengestellt.

Das sind die Kandidaten für München-Nord (Wahlkreis 218)

Das sind die Kandidaten für München-Ost (Wahlkreis 219)

Das sind die Kandidaten für München-Süd (Wahlkreis 220)

Das sind die Kandidaten für München-West (Wahlkreis 221)

Mehr zum Thema:

Erststimme, Zweitstimme, Briefwahl: Das müssen Sie wissen

Letzte Umfragen: Mini-Vorsprung für Schwarz-Gelb

Bundestagswahl: Ergebnisse aus der Region finden Sie hier

Bundestagswahl: Hintergründe und Infos finden Sie hier

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel startet auf Sizilien mit vielen Differenzen
Klimaschutz, Handel und Migration: Beim G7 Treffen im sizilianischen Taormina kommen schwierige Beratungen auf die teilnehmenden Staats- und Regierungschefs zu.
G7-Gipfel startet auf Sizilien mit vielen Differenzen
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp

Kommentare